Fünf junge Männer aus Eritrea begrüßt / Donnerstag Einwohner-Infoabend

Erste Flüchtlinge in Riede

+
Die fünf jungen Männer aus Eritrea wurden in Riede von Bernd Müller (hinten, Zweiter von links), Bürgermeister Jürgen Winkelmann (davor) sowie Sandra Rohde und dem stellvertretenden Bürgermeister Harald Lochte (rechts) willkommen geheißen.

Riede - Die ersten Flüchtlinge sind in der Gemeinde Riede eingetroffen. Fünf junge Männer aus Eritrea wurden dort begrüßt. Mit dem zunächst Notwendigsten ausgestattet, bezogen sie ihre Wohnung

Die Verständigung gestaltet sich noch etwas holprig, denn die Ankömmlinge sprechen Tigrinisch, was nur in Äthiopien und Eritrea verbreitet ist. Auch auf Englisch ging noch nicht viel.

Am Mittwoch trafen sie sich im Gemeindezentrum „Altes Feuerwehrhaus“ in Riede mit Bürgermeister Jürgen Winkelmann, seinem Stellvertreter Harald Lochte sowie Sandra Rohde und Bernd Müller von der Initiative „Ankommen in Thedinghausen“. Es ging um die nächsten anstehenden Schritte. Es gibt viel zu tun, wenn die Integration der Eritreer mittel- bis langfristig gelingen soll.

Dabei sei das Lernen der deutschen Sprache eine äußerst wichtige Voraussetzung, waren sich alle einig. Neben Bernd Müller und Sandra Rohde kümmert sich auch Anne Zeffler um die fünf Eritreer. Die jungen Männer sollen zunächst auch mit Fahrrädern ausgestattet werden. Besuche im diakonischen Kaufhaus Kramerei in Thedinghausen und bei der Tafel in Lunsen folgen. Sportangebote sind ebenfalls vorgesehen.

Die Vertreter der Initiative und Bürgermeister Jürgen Winkelmann bekräftigten: „Wir brauchen eine breitere Basis der Hilfe und Unterstützung.“ Deshalb sind alle Bürger aus der Gemeinde für Donnerstag, 17. September, um 20 Uhr zu einem Informationsabend im Gemeindehaus der St. Andreas-Kirchengemeinde eingeladen. Gemeinde und Initiative bitten um rege Beteiligung.

jb

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Chemieschüler-Elite des Landes zu Gast

Chemieschüler-Elite des Landes zu Gast

Kommentare