Am 1. Mai Frauenaktion vor dem Rathaus

Unsichtbare Arbeit sichtbar machen

Thedinghausen - Am 1. Mai feiern Gewerkschaften und Parteien den Tag der Arbeit. Gemeint ist damit formell regulierte und bezahlte Arbeit. Einen großen Teil der gesellschaftlich notwendigen Arbeit aber verrichten Frauen im Schatten formeller Beschäftigung. Darauf weist Bianca Lankenau, die Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Thedinghausen, hin.

Um diese „unsichtbare“ Arbeit sichtbar zu machen, ruft eine „Care.Macht. Mehr“-Initiative dazu auf, am 1. Mai „Putz zu machen.“ Der Deutsche Frauenrat unterstützt diese Aktion. Das Thema Care-Arbeit, also die Sorge für und um andere Menschen stellt nun auch Bianca Lankenau in den Blickpunkt.

„Care-Arbeit bildet den Kern für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft“, betont sie.

Weiter heißt es in ihrer Pressemitteilung: „In der Mehrheit sind es die Frauen, die diese Aufgaben meistern, sei es im privaten Bereich als Haushälterin, Köchin, Mutter oder pflegende Tochter oder im öffentlichen Bereich als Reinigungskraft, Erzieherin oder Pflegekraft. Diese Arbeit ist unverzichtbarer Bestandteil unseres Zusammenlebens und sollte in der Öffentlichkeit mehr Anerkennung erfahren. Daher wollen wir auf die unsichtbare Arbeit hinweisen“.

Der Platz vor dem Thedinghauser Rathaus wird daher am 1. Mai mit Rollstuhl und Rollator verziert und geschmückt mit Accessoires aus dem Care-Bereich wie Windeln, Kochlöffeln oder auch Putzeimern. Das langfristige Ziel von Care.Macht.Mehr gilt laut Pressemitteilung einem „gesamtgesellschaftlichen Kulturwandel, der der Sorge für sich und andere einen eigenständigen Stellenwert verschafft“. Weitere Infos gibt es unter http://care-macht-mehr.com unter http://www.frauenrat.de, sowie unter deutsch/infopool/nachrichten/informationdetail/article/1-mai-aktionstag-der-unsichtbaren-arbeit.html

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

Sommerpicknick in Asendorf

Sommerpicknick in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kommentare