Das geht auch mit der Kleinbahn „Pingelheini“

We föhrt to´n Thänhuser Markt

Der Pingelheini fährt auch zum Thänhuser Markt nach Thedinghausen.

Thedinghausen/Riede - Es ist schon gute Tradition, dass der Pingelheini mit seinem historischen Zug Fahrten zum Thänhuser Markt unternimmt. Die Kleinbahn fährt am Samstag und Sonntag von Leeste über Riede nach Thedinghausen – und natürlich wieder zurück.

Der Fahrplan: Ab Leeste: 13 Uhr; Kirchweyhe-Ort: 13:05 Uhr; Sudweyhe 13:15 Uhr; Riede 13:45 Uhr. Ankunft in Thedinghausen ist um 13:50 Uhr.

Zurück gehts ab Thedinghausen: um 17:30 Uhr; Riede17:45 Uhr; Sudweyhe: 18 Uhr; Kirchweyhe-Ort: 18:05 Uhr; Leeste 18:15 Uhr.

Erwachsene zahlen für die Einfache Fahrt 6 Euro (Hin- und Rückfahrt 8 Euro). Kinder und Jugendlliche (bis 16) zahlen die Hälfte. Fahrräder, Kinderwagen und Hunde werden kostenlos befördert. Im Thekenwagen warten frisch gebrühter Kaffee, kalte Erfrischungen und Süßwaren, Knabbereien und heiße Bockwürsten sowie kleine alkoholische „Muntermacher“ zu zivilen Preisen. Gratis verteilen die Schaffner kleine Süßigkeiten an alle Kinder.

Auftakt beim Thänhuser Markt

Weitere Infos sowie den genauen Fahrplan gibt es telefonisch unter 0176/50412962 oder im Internet.

www.pingelheini.de

Mehr zum Thema:

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Gezündeter Polenböller löst Großeinsatz in Achim aus

Gezündeter Polenböller löst Großeinsatz in Achim aus

Über Leidenschaften, Geister und konsequentes Handeln

Über Leidenschaften, Geister und konsequentes Handeln

Gefährliche Wege führen in Baden steil hinunter zur Weser

Gefährliche Wege führen in Baden steil hinunter zur Weser

Ü 30 vorbei – Party geht auch mit anderen Konzepten weiter

Ü 30 vorbei – Party geht auch mit anderen Konzepten weiter

Kommentare