Etelser Weihnachtsmarkt setzt neue Trends / Frühere Öffnungszeit kommt gut an / Besucher genießen Atmosphäre auf Hof Beckröge

„Schwarz und weiß“ baumelt neben Weihnachts-Popcorn

+
Der Schulverein lockte mit frischen Waffeln.

Etelsen - „Es ist mehr los als in den Vorjahren“, stellte manch ein Besucher des Etelser Weihnachtsmarkts am Sonnabendnachmittag fest. „Unser Markt ist sehr gut angelaufen – die frühere Öffnungszeit wird angenommen“, bestätigte Organisator Harm Beckröge. Mitorganisatorin und Schwiegertochter Jara Beckröge ergänzte: „Wir haben schönes Wetter, tolle Aussteller, und alle sind zufrieden.“

Als ob Petrus auf die Eröffnung dieses Marktes gewartet hatte: Pünktlich um 11 Uhr hörte es auf zu regnen und die Wolken wichen strahlendem Sonnenschein. „So lieben wir es“, sagte Jara Beckröge ebenfalls strahlend.

Alt und Jung strömte dem Weihnachtsmarkt auf dem Hof Beckröge entgegen – Familien, Freundeskreise, Paare – zu Hause blieb die Küche kalt, denn das kulinarische Angebot war groß. Man traf sich beispielsweise am Glühweinstand. „Glühwein schmeckt immer“, meint Jara Beckröge.

Beckröges hatten den dritten Glühweinstand eingerichtet. Im Zelt, hinten bei den Weihnachtsbäumen. Ganz behaglich im Stil eines Wohnzimmers, mit entsprechenden Möbeln, alten Bildern an den Wänden und auch ein Teppich fehlte nicht.

Die Besucher ließen sich von der Freiwilligen Feuerwehr zubereitete Bratwurst schmecken, wahlweise Kartoffelpuffer, und als Nachtisch gab es frische Waffeln, die der Schulverein backte, oder Schmalzkuchen. Oder beides.

Drinnen in der Scheune herrschte weihnachtliche Atmosphäre. Im Mittelpunkt der große Baum, den Floristin Helga Friesacher gemäß dem neuesten Trend geschmückt hatte. „Schwarz und weiß“ lautete das Motto. Kugeln in schwarz, weiß und grau, einige matt, einige glänzend, verzierten die Tanne, ergänzt mit Papiersternen und weißen Vögeln. Ein Hingucker die beiden Spitzen: Auf jede war ein Stern gesteckt – genau: einer in schwarz, der andere in weiß.

Die rund 50 Aussteller boten Schönes zum Verschenken, aber auch für den eigenen Gebrauch an wie Karten, Deckchen, Schmuck, Gestecke, Gestricktes, Holzarbeiten, Seifen und vieles mehr.

Naschwerk gab es am Stand der Kinderarche. Dort verkaufte Christine Müller Weihnachts-Popcorn. Das ist mit Zimt gewürzt und mit Zucker gesüßt. „Wir wollten es mal ausprobieren“, sagte die Erzieherin. Wird es angenommen? „Naja, geht so. Viele Besucher fragen nach gebrannten Mandeln. Die hatten wir im vorigen Jahr.“

Gern gekauft wurden die Marmeladen, die Kinderarche-Leiterin Ute Nelle und die ehrenamtliche Helferin Elke Hoffmann gekocht hatten. Letztere hatte ihre neueste Kreation dabei: eine Marmelade aus Apfel, Zucchini und Minze. „Ich hatte das Rezept vor einiger Zeit gelesen, es dann aber leider verloren. Also probierte ich einfach aus“, erzählte Hoffmann. Ihre Verwandtschaft spannte sie für den Weihnachtsmarkt gleich mit ein: Ihr Onkel hatte hübsche Holzarbeiten angefertigt.

Gegenüber, am Stand vom Hof Meyerwiede, gab es unter anderem Teppiche aus Schurwolle, gewebte farbenfrohe Schals und ebenfalls Leckereien zu kaufen.

Draußen hatten die ganz Kleinen ihren Spaß: Sie drehten Runde um Runde im Kinderkarussell. Ein Kind wollte nicht allein fahren – also nahm der große Plüschhund im Sitz hinter ihm Platz.

Gefragte Leute waren die Tannenbaumverkäufer: Sie hatten gut zu tun, nahmen doch schon einige Besucher ihren Weihnachtsbaum mit nach Hause.

is

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Freiwillige machen Frühjahrsputz in der Gemeinde Dörverden

Freiwillige machen Frühjahrsputz in der Gemeinde Dörverden

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare