Erstes konkretes Ziel: Probebetrieb

Informationstour der ÖPNV-AG auf der Kleinbahn-Strecke

Denise Strohmeyer, die an einer Bachelorarbeit zu einer Zugverbindung nach Bremen arbeitet, vor der Diesellok der Kleinbahn. Neben der Lok stehen Harald Urber und Otto Huntemann von der Kleinbahn, Wolfgang Kaib, Christiane Siemer und Anna Buschmann von der AG ÖPNV sowie Matthias Zimmermann, der BTE Eisenbahnbetriebsleiter. (v. li.).
+
Denise Strohmeyer, die an einer Bachelorarbeit zu einer Zugverbindung nach Bremen arbeitet, vor der Diesellok der Kleinbahn. Neben der Lok stehen Harald Urber und Otto Huntemann von der Kleinbahn, Wolfgang Kaib, Christiane Siemer und Anna Buschmann von der AG ÖPNV sowie Matthias Zimmermann, der BTE Eisenbahnbetriebsleiter. (v. li.).

Thedinghausen – Die Einrichtung einer Zugverbindung von Thedinghausen nach Bremen und umgekehrt ist das Ziel der Arbeitsgruppe ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr), die die Samtgemeinde Thedinghausen eingesetzt hat. Stück für Stück geht es voran.

Jetzt unternahmen die Mitglieder der AG mit der Kleinbahn „Pingelheini“ eine Tour auf der Strecke, um die vorhandenen Gleise und die zugehörigen Anlagen in Augenschein zu nehmen. Wie Mitfahrer und AG-Mitglied Wolfgang Kaib berichtet, habe der Kleinbahn-Verein dafür seine Diesellok und einen Personenwagen für eine Fahrt von Leeste nach Thedinghausen und zurück zur Verfügung gestellt. Mit an Bord war auch Denise Strohmeyer, die im Rahmen ihres Studiums an der Fakultät Architektur, Bau, Umwelt der Hochschule Bremen eine Bachelorarbeit zu diesem Thema erstellt, die später einmal Grundlage der Machbarkeitsstudie sein soll. Die Ortsbesichtigung der BTE-Strecke war während eines Projektgespräches von BTE, AG ÖPNV und Hochschule vereinbart worden, um Denise Strohmeyer Informationen um und von der Bahnlinie zu vermitteln. Erstes konkretes Ziel der Expertise ist letztlich die Einrichtung eines Probebetriebs.

Angehalten wurde auf jedem Bahnhof, um sich Eindrücke von den jeweiligen örtlichen Verhältnissen machen zu können. Betriebsleiter Matthias Zimmermann von der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn erläuterte die notwendigen technischen und betrieblichen Daten.

Gleise und sonstige Infrastruktur sind vielfach vorhanden und könnten die Grundlage für einen Personennahverkehr nach Bremen oder zumindest nach Leeste bilden. Auch einige Schwachstellen waren augenfällig, wenn man einmal an den maroden Rieder Bahnhof denkt (der allerdings mittlerweile in Privatbesitz ist). Hier sind neue Lösungsansätze gefragt.

Eine Fotomontage mit einer möglichen Lokomotive machte bereits die Runde. Diese zeigt den von der Firma Alstom entwickelten weltweit ersten Wasserstoffzug „Coradia iLint“ – stilecht am Thedinghauser Bahnsteig. Denn natürlich soll die neue Bahnverbindung auch allen aktuellen ökologischen Ansprüchen genügen.

Spätestens am 31. Mai ist die ÖPNV-AG schlauer. Dann soll die Bachelorarbeit der Bremer Studentin fertig sein. Dass es, positive Ansätze in der Arbeit vorausgesetzt, noch einige Jahre dauern dürfte, bis der erste reguläre Zug rollt, war allen Beteiligten der Erkundungsfahrt klar. „Aber“, so formulierte es Wolfgang Kaib: „Gut Ding will Weile haben.“  sp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“
Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus
Im Beisein der Polizei Mann angegriffen

Im Beisein der Polizei Mann angegriffen

Im Beisein der Polizei Mann angegriffen

Kommentare