Durch die Straßen Thedinghausens am 16. Oktober

Erster Erbhoflauf steht fest

Thedinghausen - Der erste „Thänhuser Schloss Erbhof-Lauf“ mit Fünf- und Zehn-Kilometer-Strecken durch die Gemeinde und einem 750-Meter-„Löwenlauf“ für Kinder bis zu elf Jahren im Baumpark steht jetzt. Am Sonntag, 16. Oktober,, wird es soweit sein.

Die Idee, einen solchen Lauf in Thedinghausen zu veranstalten, entstand während des Klimahaus-Laufes einiger Fußballdamen des TSV Thedinghausen in Bremerhaven. Sportlerinnen und Sportler der Fußball- und der Leichtathletikabteilung des TSV setzten sich daraufhin zusammen und überlegten, ob ein Straßenlauf in Thedinghausen möglich und umsetzbar ist.

Nach Terminfestlegung, Gesprächen mit der Gemeindeverwaltung, Streckenvermessung durch den DLV und Gestaltung der Ausschreibung, Namensfindung sowie vielen weiteren organisatorischen Arbeiten, die bis zum Startschuss weiterlaufen, ist diese besondere Veranstaltung nun gesichert.

Sie richtet sich an alle, die gerne laufen – egal ob als Hobby oder sehr ambitioniert. Neben Einzelwertungen sind Mannschaftswertungen vorgesehen.

Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit dem Löwenlauf. Kinder, die teilnehmen wollen, sollten sich ab 10 Uhr anmelden. Bis 10.45 Uhr werden Meldungen entgegengenommen.

Um 12.30 Uhr wird der Zehn-Kilometer-Lauf gestartet. Fünf Minuten später, also um 12.35 Uhr, fällt der Startschuss zum Fünf-Kilometer-Lauf. Start und Ziel für die vom DLV offiziell vermessene Strecke liegen gegenüber dem Schloss Erbhof auf der Kirchwiehe.

Die Route führt zuerst an der renaturierten Eyter vorbei. Anschließend überqueren Läuferinnen und Läufer die Roselius-Brücke, um zur Deichstraße zu gelangen. Nach Überquerung der Bremer Straße geht es weiter über Lehmstraße bis zur Stettiner Straße, die durchlaufen werden muss. Die Strecke führt dann über den Bürgersteig der Bahnhofstraße, Quarnstedter Weg, Blankenburger Straße, Bürgersteig Schulstraße, Bäckerweg, Bürgerstraße und Bürgersteig der Braunschweiger Straße wieder zur Kirchwiehe. Bis dahin sind fünf Kilometer geschafft. Für alle, die die zehn Kilometer laufen, geht das Ganze in die zweite Runde.

Die jeweiligen Gesamtsieger/innen erhalten vom Edeka Center Kirchhoff aus Thedinghausen eine Überraschung. Der TSV Thedinghausen bedankt sich bei allen Sponsoren und Unterstützern des Laufes. Ohne sie sei eine solche Laufveranstaltung nicht möglich.

Wer nicht laufen möchte, kann sich trotzdem als Helfer beteiligen. Wer interessiert ist, etwa als Streckenposten, zur Ausgabe von Startnummern oder auch im Start-/Zielbereich eingesetzt zu werden, meldet sich bitte unter info.erbhoflauf@gmx.de.

Für das leibliche Wohl der Läuferinnen und Läufer, aber auch der Zuschauer am Schloss Erbhof ist gesorgt. Unter anderem wartet ein Kuchenbuffet auf alle Teilnehmer und Interessierten. Der TSV Thedinghausen freut sich auf zahlreiche Besucher.

Aus organisatorischen Gründen werden gern Voranmeldungen entgegen genommen, wobei bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start noch nachgemeldet werden darf. Weitere Informationen zu der Laufveranstaltung gibt es auf der Internetseite www.tsv-thedinghausen.de/1-thaenhuser-schloss-erbhof-lauf/ oder bei www.lgkv.de unter „Ausschreibungen“ sowie „Startgelegenheiten“, aber auch über facebook.com

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Kommentare