Rund 400 Besucher erleben Tanzmusical des MTV Riede

Eine Eiszeit, die alle begeistert

Das farbenprächtige Tanzmusical des MTV mit Gesang und Lichtershow begeisterte über 400 Besucher in der Rieder „Heinz-Schreiber-Halle“. - Foto: Behr

Riede - Grazile Tanzakrobatik im Einklang mit Musikeinspielungen erlebten jetzt über 400 Besucher hautnah bei zwei Vorstellungen des MTV Riede in der „Heinz-Schreiber-Halle“. Geboten wurde dort das Tanzmusical „Eiszeit“.

Über 60 Akteure des MTV in tollen Kostümen entführten die Gäste mit Gesang, Klang, Tanz und einer Lichtershow in eine zauberhafte Welt der Märchen und Fantasien. Ja, es war einmal. So fängt jedes Märchen an und so auch diese Show:

Ein mächtiger Zauberspiegel gelangte vor langer Zeit in die Hände der eiskalten Schneekönigin. Er hat die Eigenschaft, alles Schöne zu Eis gefrieren und Gutes Böse erscheinen zu lassen. Mit seiner Hilfe will die Schneekönigin die ganze Welt zu Eis gefrieren.

Eines Tages fällt jedoch der Spiegel herunter und zerspringt in tausend kleine Stücke, die sich über die ganze Welt verteilten.

Fliegt ein Splitter einem Menschen ins Auge, so sieht er fortan alles nur noch hässlich und böse. Wird ein Mensch ins Herz getroffen, so wird er kalt wie Eis. So sucht die kleine Anna unter abenteuerlichen Ereignissen ihren Freund Eike, der in der bizarr schönen, aber eiskalten Welt von der mächtigen Schneekönigin gefangen gehalten wird. Er soll den Zauberspiegel wieder zusammensetzen.

Anna trifft auf einen verrückten Dschungel, kuriose Hutmacher und Fabelwesen. Ihr Ziel ist das Drachenland, denn nur mit Drachenfeuer kann sie ihren Freund retten.

Und wie sie das alles erlebte, verfolgten die Besucher zum Teil voller Herzklopfen mit.

Ob die Liebe über das Böse siegte? Rauschender Beifall gab es jedenfalls am Ende und zuvor immer wieder begeisterten Szenenapplaus in der Heinz-Schreiber-Halle.

Unter der Regie der Übungsleiterinnen Martina Jeck, Michaela Lustermann und Jessica Rektorik waren die jungen Tanzgruppen des MTV Riede – „Kolibris“, „Smarties“, „Tweeties“, „Chiccas“, „Hupfdohlen“ sowie „Rote Funken“ und „Just for Fun“ – mit insgesamt wie erwähnt 60 Mitwirkenden an diesem erfolgreich aufgeführten Stück beteiligt.

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Adrian Mohr punktet im Heimspiel

Adrian Mohr punktet im Heimspiel

CDU bleibt stärkste Partei in Kirchlinteln

CDU bleibt stärkste Partei in Kirchlinteln

Ottersberg wählt AfD nicht in Landtag

Ottersberg wählt AfD nicht in Landtag

Kommentare