Maik und Anke neue Di-Do-Ho-Regenten

Dreimal Fitz auf dem Thron

+
Die neuen Würdenträger des Schützenvereins Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt und die Geehrten, von links: Herbert Habekost, Claus G. Eiben, Hermann Hüneke, Annemarie Juschkat, Ingrid Daebel, Katharina Grothenn, Sven Dopmann, Anke Fitz, Emely Koppe, Maik Fitz, Paul-Maik Fitz, Thore Clausen, Vorsitzender Jürgen Juschkat und Kai Hiesterrmann.

Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt - Hochzufrieden zeigte sich Jürgen Juschkat mit dem Verlauf des Schützenfestes, bei dem er als Vorsitzender des Schützenvereins Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt am Sonntagmittag Maik Fitz zur neuen Majestät küren konnte.

Der 43-jährige Bürokaufmann und Kreissportleiter im „Weser-Eyter-Verband“ freute sich sichtlich. „Ein proppenvolles Festzelt am Samstagabend neben dem Vereinsdomizil am Adligen Holz und Top-Stimmung – was will man mehr“, resümierte Juschkat, der einen eindrucksvollen Beleg anführte: „Am späten Abend war sogar der Schnaps alle. Wir mussten nachordern.“ 

Auch das Preisschießen im Rahmen des Schützenfestes war gut frequentiert. Es bildeten sich sogar Schlangen. „Hier macht sich auch die Sanierung unseres Schießstandes bezahlt“, freute sich Juschkat, der als eine weitere Amtshandlung Kai Hiestermann zum Vizekönig ausrief. Die 1. Schießschnur ging an Herbert Habekost.

Auch die zweite Königswürde ging an die Familie Fitz. Anke Fitz, Ehefrau der neuen Majestät, landete bei den Damen ganz vorne, gefolgt von Annemarie Juschkat und Ingrid Daebel (Schießschnur).

Jugendkönig wurde Thore Clausen, als Vizekönig musste Emely Koppe vor die Truppe treten.

Bei den Kindern wieder ein bekannter Name. Fitz: Die schwere Königskette wurde dem kleinen Paul-Maik Fitz (den Enkel der Regenten) umgehängt. Kinder-Vize wurde Katharina Grothenn. Der Vereinspokal der Schützen ging an Jan Frederik Kaun, Steffi Juschkat holte sich die Trophäe bei den Damen.

Bei den Bogenschützen wurde Claus G. Eiben zum König proklamiert (Rumpf) Vize wurde Erk Rikert (Krone). Ausgezeichnet wurden zudem Daniel Goth (Kopf), Werner Bartsch (Flügel) und Klaus Mund (Schwanz). Den Bogen-Jugendtitel sicherte sich Milena Jäger vor Marcell Menzel.

Eingebettet in die Proklamation waren die Ehrungen für Hermann Hüneke (Ehrennadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft) und Sven Dopmann (Ehrennadel des Präsidenten in Bronze für 15 Jahre aktives Sportschießen).

60 Grünröcke und Gäste (Jürgen Juschkat: „Eine stolze Zahl“) nahmen am gemeinsamen Mittagessen teil, ehe gestern Abend das Di-Do-Ho-Schützenfest 2017 mit der Preisverteilung vom Preisschießen in geselliger Runde ausklang.

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„F**k Dich DFB!“Wütende Protestaktionen der Fans

„F**k Dich DFB!“Wütende Protestaktionen der Fans

Sommerfest der Stadtteilfarm in Verden 

Sommerfest der Stadtteilfarm in Verden 

„La Strada“ in Rotenburg - der Samstag 

„La Strada“ in Rotenburg - der Samstag 

Sandhausen, Düsseldorf und Duisburg siegen

Sandhausen, Düsseldorf und Duisburg siegen

Meistgelesene Artikel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Wildwest im Steinweg

Wildwest im Steinweg

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Kommentare