Theaterclub Felde startet ab Neujahr

„Döör an Döör mit Alize“

+
Die Proben laufen auf Hochtouren - stehend von links: Claudia Reiners, Simon Schwenk, Annedore Wiegmann mit Skelett, Irmgard Winkelmann, Tina Voigts, Andreas und Kirstin Schumacher, Matthias Drees, Fidi Hillmann. Vorne sitzend von links: Heinz Brinkmann und Ewald Winkelmann.

Felde - „Endlich ist es wieder soweit“ sagen sich die vielen Fans des Theaterclubs Felde und freuen sich auf den Beginn der plattdeutschen Saison ab Neujahr auf der Bühne von Schierloh’s Gasthaus

Das neue Stück heißt „Döör an Döör mit Alize“, ein Lustspiel in drei Akten. Am Sonntag, 27. November, startet der Kartenvorverkauf bei „Schierloh’s“ von 8 Uhr bis 10.30 Uhr. Da bekanntlich die ersten Kartenkäufer schon eine Stunde vorher vor der Tür stehen, ist die Gaststätte ab 7 Uhr geöffnet mit Frühstücksmöglichkeit. Desweiteren sind Eintrittskarten jeweils montags von 19 bis 20 Uhr im Gasthaus erhältlich oder können auch telefonisch montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr bei Monika Reuß unter 04294-1281 verbindlich bestellt werden. Verkaufte Karten werden nicht zurückgenommen.

Die Proben laufen natürlich auf vollen Touren, hier ein kleiner „Vorgeschmack“: Alize spielt sich als Hausmeisterin auf, will sich überall einmischen. Sie glaubt, im Haus wird Schwarzgeld verschoben, werden etwa Drogen verkauft? Die Mafia geht unten in der Pizzeria von Giovanni ein und aus. Da wird plötzlich auch noch eingebrochen, alles läuft aus dem Ruder. Und Rosi findet einen nackten Mann in ihrem Bett, im Keller liegt ein Skelett. Versinkt das Haus im Chaos?

Es spielen mit: Alize Strippenzieher (Claudia Reiners), Hermine Polter (Irmgard Winkelmann), Friedhelm Polter (Ewald Winkelmann), Bastian (Matthias Drees), Anton Schimmelpfennig (Fidi Hillmann), Nora Pottkamp (Kirstin Schumacher), Rosi (Tina Voigts), Giovanni (Andreas Schumacher) und Horst Schaminski (Simon Schwenk). Heinz Brinkmann sorgt für die Requisite, Regie führt und auch als „Topustersche“ agiert Annedore Wiegmann.

Gespielt wird an folgenden Terminen: Neujahrs-Freitag, 1. Januar 2017, Premiere um 19.30 Uhr, nur Aufführung; Sonntag, 8. Januar, 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen; Mittwoch, 18. Januar, 19.30 Uhr nur Aufführung; Sonnabend, 28. Januar, 19 Uhr mit kalt-warmen Büfett; Sonntag, 29. Januar, 9 Uhr mit Frühstück; Freitag, 3. Februar, 19 Uhr mit Kohlessen; Sonntag, 5. Februar, 9 Uhr mit Frühstück; Freitag, 10. Februar, 19 Uhr mit Hühnersuppe und Frikassee; Sonnabend, 11. Februar, 18.30 Uhr mit anschließendem Tanzvergnügen; Freitag, 17. Februar, 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen; Sonntag, 19. Februar, 9 Uhr mit Frühstück; Sonntag, 5. März, 9 Uhr mit Frühstück.

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Selbstgezimmerte Unikate: Möbel aus Holzpaletten fertigen

Selbstgezimmerte Unikate: Möbel aus Holzpaletten fertigen

Was die Flugzeug-Modelle der Zukunft den Reisenden bringen

Was die Flugzeug-Modelle der Zukunft den Reisenden bringen

Meistgelesene Artikel

Festkommers der Hohener Feuerwehr

Festkommers der Hohener Feuerwehr

Suedlink-Trasse ist nicht mit dem Lineal zu ziehen

Suedlink-Trasse ist nicht mit dem Lineal zu ziehen

Schwer Verletzte bei Unfall

Schwer Verletzte bei Unfall

Outdoor-Treffen, Grillen, Party - Jugendlichen fehlen Plätze

Outdoor-Treffen, Grillen, Party - Jugendlichen fehlen Plätze

Kommentare