Frühjahrsblüte: Landwirte und Jägerschaft in Thedinghausen mit positiver Bilanz

Das Summen der Insekten ist schon zu hören

Zufriedene Gesichter inmitten eines blühenden, mit der Verdener Frühjahrsblüte versetzten Rapsfeldes im Bereich Thedinghausen: Jens Frese (Jägerschaft), Ehler Mindermann, Detmar Frese (Hegeringleiter), Heinrich Blohme, David Mindermann, Karin Bergmann und Stefan Grimm.
+
Zufriedene Gesichter inmitten eines blühenden, mit der Verdener Frühjahrsblüte versetzten Rapsfeldes im Bereich Thedinghausen: Jens Frese (Jägerschaft), Ehler Mindermann, Detmar Frese (Hegeringleiter), Heinrich Blohme, David Mindermann, Karin Bergmann und Stefan Grimm.

Thedinghausen – Landwirte, Imker und Jäger haben gemeinsam die „Verdener Frühjahrsblüte“ entwickelt. Sie ist eine mehrjährige Saatmischung und besteht aus winterharten Frühblühern und weiteren heimischen Blühpflanzen, die Bienen und anderen Insekten vom Frühjahr bis zum Herbst Nahrung anbietet und dem Niederwild und den Bodenbrütern ständige Äsung und Deckung gewährt.

Die Jäger im Landkreis Verden haben gemeinsam mit den Landwirten im vergangenen Spätsommer auf Ackerflächen insgesamt 22 Hektar Frühjahrsblüte angelegt, die nun über einen Zeitraum von zwei Jahren für den genannten Zweck genutzt werden.

Im Hegering Thedinghausen sind in den Ortschaften Lunsen, Werder, Horstedt und Riede auf den Flächen der Betriebe von Heinrich Blohme (Hagen-Grinden), Ehler Mindermann (Uesen), Stefan Grimm (Thedinghausen), Karin Bergmann (Horstedt) und Schröder Baumschulen im vergangenen Jahr 5,2 Hektar Verdener Frühjahrsblüte gesät worden.

„Die Flächen haben bereits im Herbst eine sehr gute Jugendentwicklung gehabt“, freut sich der Thedinghauser Hegeringleiter Detmar Frese. Er hatte deswegen die zugehörigen Flächeninhaber zu einem gemeinsamen Austausch eingeladen.

Auf einer Fläche von Stefan Grimm blüht jetzt neben dem angebauten Raps natürlich auch die Rapspflanze aus der Saatmischung. „Deswegen ist derzeit ein Unterschied zum Raps kaum sichtbar“, erklärt Frese. „Doch wer genauer hinschaut, erkennt, dass die nächsten Pflanzen schon ordentlich im Bodenbereich sprießen. Die Blühflächen bleiben naturbelassen, dass heißt, es findet keine Bodenbearbeitung, Düngung oder Behandlung mit Pflanzenschutzmitteln statt.“

„Natürlich wird auch nicht geerntet“, fügt Stefan Grimm hinzu. „Der Aufwuchs verbleibt auf den Flächen und sät sich praktisch für das nächste Jahr neu aus.“

„In diesem Frühjahr war das Wachstum wegen der vergleichsweise großen Kälte noch verhalten“, sagt Ehler Mindermann, ein erfahrener Landwirt. „Wir sind 14 Tage hinter der Vegetation der letzten Jahre zurück.“

Aber bereits jetzt in der Rapsblüte werden die Flächen auch wegen der angebotenen Pflanzenvielfalt von den „Zielgruppen“ der Maßnahme stark besucht. Ein Summen der Insekten war für alle Beteiligten unüberhörbar.

Detmar Frese zufrieden: „Man kann also heute schon sagen, dass die Aktion Verdener Frühjahrsblüte bei uns hier im Hegering Thedinghausen ein Erfolg ist.“ Frese erntete von allen Flächeninhaber volle Zustimmung. Er erläutert: „Die Landwirte, die dankenswerterweise Teile ihrer Flächen zur Verfügung gestellt haben, werden für ihre Aufwendungen finanziell aus Mitteln des Verdener Hegefonds unterstützt.“

Der Verdener Hegefonds wurde von der Kreisjägerschaft Verden mit dem Ziel geschaffen, verschiedene Maßnahmen der jagdlichen Hege, der Artenvielfalt und des Naturschutzes mit eingeworbenen Sponsorengeldern zu finanzieren.  

Falls Landwirte Interesse haben, am Programm teilzunehmen, können diese sich unter 0172/9098564 melden und erhalten dort alle nötigen Informationen. Detmar Frese: „Besonders geeignet sind Ackerflächen mit einem Zuschnitt, der die normale Bewirtschaftung erschwert, zum Beispiel Anlage der Blühfläche auf Keilflächen.  

Von Heiner Albrecht

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Das vielleicht letzte Baugebiet Verdens

Das vielleicht letzte Baugebiet Verdens

Das vielleicht letzte Baugebiet Verdens
217 Kritiker-Unterschriften gegen Ruheforst-Pläne

217 Kritiker-Unterschriften gegen Ruheforst-Pläne

217 Kritiker-Unterschriften gegen Ruheforst-Pläne

Kommentare