Privater Anbieter richtet in Morsum auf ehemaligem Raiffeisenareal zentrale Anlaufstelle ein

Corona-Testzentrum für die Samtgemeinde Thedinghausen

Kümmern sich um die Testmöglichkeit: (v.l.) Harald Hesse und Renate Dunker von der Verwaltung sowie Oliver Bender von „Help2do“
+
Kümmern sich um die Testmöglichkeit: (v.l.) Harald Hesse und Renate Dunker von der Verwaltung sowie Oliver Bender von „Help2do“.

Thedinghausen – In der Samtgemeinde öffnet in der kommenden Woche ein zentrales Corona-Testzentrum. Die private Anbieterorganisation „Help2do“ lässt zurzeit im und am früheren Raiffeisengebäude in Morsum Räume und Zuwegung herrichten, damit es am Mittwoch, 14. April, ab 9 Uhr losgehen kann, sagte Oliver Bender von „Help2do“ am Freitag im Rahmen eines Pressegesprächs im Rathaus.

Samtgemeindebürgermeister Harald Hesse berichtete, er sei schon mehrfach gefragt worden, ob es – ähnlich wie in Achim, Ottersberg und Oyten – auch in der Samtgemeinde nicht eine zentrale Teststelle geben könne. In Absprache mit Thomas Böing, dem Besitzer des Raiffeisenareals, darf die Samtgemeinde die Räume an „Help2do“ vermieten.

Das sechsköpfige Personal, bestehend aus Krankenschwestern und Arzthelferinnen, stellt der Anbieter. „Das ist für uns ein Glücksfall“, so Hesse. Oliver Bender hat die medizinischen Fachkräfte über einen Personaldienstleister rekrutiert. Die ärztliche Verantwortung vor Ort trägt die Bremer Ärztin Dr. Christina Haas, die sonst in der Chirurgie des St.-Joseph-Stifts arbeitet. Als „Backup“ fungiere Dr. Matthias Röpke, der aber in erster Linie im Verdener Impfzentrum eingebunden sei.

Zunächst beginnend ab Mittwoch können die Testwilligen montags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 sowie von 16 bis 19 Uhr nach Morsum kommen. „Es gibt einen Einbahnstraßenverkehr und einen barrierefreien Zugang über eine Rampe“, schilderte Bender. Doch auch wer nicht mehr mobil sei, könne im Auto bleiben. „Wir können den Test auch am Auto durchführen“, so der Rettungsassistent und Notfallsanitäter, der sonst bundesweit Erste-Hilfe-Schulungen anbietet.

Das Angebot steht nicht in Konkurrenz mit denen des Roten Kreuzes, unterstrichen Hesse und Bender. Zwar hätte auch das DRK in einiger Zeit Kapazitäten für ein Zentrum in der Samtgemeinde frei gehabt, es habe sich aber einverstanden erklärt, zugunsten von „Help2do“ zu verzichten, lautete der Tenor. Da Bender auch für das Rote Kreuz tätig ist, sei ihm an einem guten Verhältnis gelegen. Er habe mit seiner Organisation seinerseits noch Möglichkeiten für ein weiteres Zentrum in Dörverden.

An die Zeiten würden sich die Helferinnen und Helfer nicht sklavisch halten, versprach er. Wenn die Nachfrage nach den kostenlosen Tests – jedem Bürger steht einmal wöchentlich ein solcher zu – groß sei, werde auch nach 19 Uhr weitergetestet. Zudem ist Oliver Bender zufolge auch ein Testangebot an fünf Tagen die Woche denkbar. Darüber hinaus plant „Help2do“ ein Drive-in-Testen auf dem Edeka-Parkplatz in Thedinghausen alle 14 Tage sonntags. Mit Inhaber Ingo Kirchhoff sei dafür das Ende des Monats ins Auge gefasst worden.

Verwaltungschef Hesse betonte bei aller Freude über das Angebot, dass das Testen auf eine Covid-19-Erkrankung nur eine „Krücke“ sei; der Pandemie sei nur mit Impfungen beizukommen. Angesichts von Bemühungen einiger Bundesländer, den russischen Impfstoff Sputnik  V zu bekommen, wolle er prüfen, ob nicht auch die Samtgemeinde da was machen könne. „Ich habe gedacht, ich rufe mal bei Putin an“, sagte Hesse im Scherz. „Die Wirklichkeit ist aber satirischer als die Satire selbst.“ Kein Scherz und keine Satire ist zumindest die Einrichtung des Testzentrums.

Das Testzentrum ist auf dem ehemaligen Raiffeisengelände in Morsum untergebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Offene Bühne in Verden mit Sandra Otte, Tom Kirk und Songs zum Mitsingen

Offene Bühne in Verden mit Sandra Otte, Tom Kirk und Songs zum Mitsingen

Offene Bühne in Verden mit Sandra Otte, Tom Kirk und Songs zum Mitsingen
Nur wenige Gäste sitzen in Achim draußen vor Lokalen

Nur wenige Gäste sitzen in Achim draußen vor Lokalen

Nur wenige Gäste sitzen in Achim draußen vor Lokalen
Miriam Kruse löst Rektor Nils Reineke an Spitze der Grundschule in Achim-Uesen ab

Miriam Kruse löst Rektor Nils Reineke an Spitze der Grundschule in Achim-Uesen ab

Miriam Kruse löst Rektor Nils Reineke an Spitze der Grundschule in Achim-Uesen ab
Vor 50 Jahren: Flugzeug stürzt auf Luttum

Vor 50 Jahren: Flugzeug stürzt auf Luttum

Vor 50 Jahren: Flugzeug stürzt auf Luttum

Kommentare