In Schierloh’s Gasthaus

Theater Felde zaubert plattdeutsche Komödie „Wellness mit beten dorbi“ auf die Bühne

+
Ganove Mike fordert von Hugo und Kurt den hochkarätigen BH.

Felde - Von Heiner Albrecht. Urkomisch, ein bisschen sexy und garniert mit einer ganz speziellen Wellnessklientel – mit diesen Zutaten lieferten die Schauspieler des Theaterclubs Felde vor ausverkauftem Haus ein kleines Feuerwerk der plattdeutschen Komödie ab. „Wellness mit beten dorbi“ heißt diese tolle Komödie in drei Akten aus der Feder von Matt Sommer, ins Plattdeutsche übersetzt von Heino Burhoop, die die Felder Laiendarsteller just auf die Bühne in Schierloh´s Gasthaus zauberten.

Spielleiterin Annedore Wiegmann hatte die einzelnen Personen mal wieder klasse besetzt. Einige Szenen spielten im Bett, das in unterschiedlichster Personenkonstellation belegt wurde. Neben dem Bett spielen ein BH und das zwielichtige Milieu die Hauptrollen.

Die Geschichte: Die Ehepaare Haberstick (Claudia Reiners und Ewald Winkelmann) und Lüttgen (Irmgard Winkelmann und Fidi Hillmann) verbringen ein schönes Wellness-Wochenende mit allem Drum und Dran. Während die Damen mit ihren verschiedenen Schönheitsbehandlungen beschäftigt sind, wandeln die Herren auf eigenen Pfaden. Dummerweise entwendet Kurt Lüttgen im nahen Nachtclub den Büstenhalter einer Tänzerin. Dass ein Stück Stoff für so viel Wirbel sorgt im Hotel, damit hätte keiner gerechnet. Denn natürlich hat auch keiner eine Ahnung, dass darin ein Vermögen in Form von eingenähten Rohdiamanten steckt. Eine Flut von Problemen haben sich Hugo und Kurt da eingehandelt, von denen ihre Ehefrauen nichts wissen dürfen. Als die beiden Frauen zu später Stunde im Bett zwischen den betrunkenen Ehegatten den von ihnen bewunderten Hotelmasseur Pascal (Andreas Schumacher) erwischen, ziehen sie daraus falsche Schlüsse und sind verwirrter als zuvor. 

Was ein simples lilafarbenes Stück Stoff so alles auslösen kann ...

Dass sich der nächtliche Einbrecher und Gauner Mike (Simon Schwenk) für sie interessiert, stört sie hingegen weniger. Auch nicht die Tatsache, dass dieser auf der Suche nach dem wertvollen BH am nächsten Tag als Putzfrau auftaucht. Mittendrin immer wieder Zimmermädchen Sonja (Tina Voigts) und Hotelchefin Yvonne (Kirstin Schumacher), denen das bunte Treiben, auch zu nächtlicher Stunde, nicht immer schmeckt. Mit dem überraschenden Ende dieser turbulenten Komödie erweist sich schließlich, wer wirklich die Hosen anhat.

Die Schauspieler hatten ihren Spaß und dem Publikum wurde ebenfalls nicht langweilig. Es gab einige Lacher und viel Beifall für die Laienspieler.

Termine und Tickets

Fast alle Vorstellungen sind schon ausgebucht. Weil die Nachfrage so groß ist, bietet der Theaterclub eine Zusatzvorstellung am 17. Februar ab 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen an. Dazu gibt es noch Karten für die Abendveranstaltung mit Tanz am 3. Februar. Karten können bei Monika Reuß unter Telefon 04294/1281 täglich von 10 bis 13 Uhr (oder Anrufbeantworter) bestellt werden.

Ein Theaterbesuch, der sich wirklich lohnt, fast um die Ecke ist und wahrlich nicht viel kostet. 

ha

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Neues bei Givenchy, Älteres bei Armani

Neues bei Givenchy, Älteres bei Armani

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Meistgelesene Artikel

Von Auto erfasst: 24-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Von Auto erfasst: 24-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Junge Landwirte mit dem Trecker zur Demonstration in Berlin

Junge Landwirte mit dem Trecker zur Demonstration in Berlin

18 Hunde und 124 Katzen derzeit im Verdener Tierheim

18 Hunde und 124 Katzen derzeit im Verdener Tierheim

Riesen-Ansturm am Kreisel: Wohnungen teilweise verlost

Riesen-Ansturm am Kreisel: Wohnungen teilweise verlost

Kommentare