Blenderaner gewinnt das „Blaue Band“ / Morsumer mit sehr gutem Saisonstart

Hans-Hermann Lefers: Ein Züchtertraum wird wahr

+
Hans-Hermann Lefers präsentiert stolz das „Blaue Band“ von Hannover. Der Blenderaner, Mitglied im Rassegeflügelzuchtverein Morsum, errang damit eine der höchsten Auszeichnungen.

Morsum - Das „Blaue Band“ von Hannover hat für Rassegeflügelzüchter nach wie vor eine magische Bedeutung. Ziel vieler Züchter ist es, diese Auszeichnung einmal im Leben zu gewinnen. Das ist jetzt zum ersten Mal dem Morsumer Züchter Hans-Hermann Lefers aus Blender gelungen.

Für den 66-Jährigen geht damit ein Traum in Erfüllung. Der Züchter gewann diese höchste Auszeichnung im Rahmen der 134. Junggeflügelschau von Hannover, die in Halle 4 des Messegeländes stattfand. Lefers hatte zehnseiner roten Elsterkröpfertauben einer Konkurrenz von fast 11000 Tieren gestellt und eine Täubin wurde mit der Höchstnote „Vorzüglich“ und dem „Blauen Band“ ausgezeichnet.

Seit 1962 ist Lefers Rassegeflügelzüchter. Schon als Jugendlicher galt seine ganze Aufmerksamkeit den Elsterkröpfertauben. Rund 30 Tauben hält der Züchter in seiner Voliere in Blender. Dazu bevölkert die Niederländische Schönheitsbrieftaube noch den Taubenschlag. Lefers: „Das blaue Band bekommt natürlich einen ganz besonderen Platz meiner Trophäensammlung.“

Der Geflügelzuchtverein Morsum war mit 69 Hühnern, Zwerghühnern und Tauben bei dieser Schau stark vertreten. Besonders die drei Jugendlichen Annika Weiß, Johanna von Hollen und Jannika Lakemann machten mit guten Noten und Preisen auf sich aufmerksam. Außerdem mit dabei waren Hartmut Brüns, Kurt von Hollen, Heiner Albrecht, Werner Entelmann, Hermann Lakemann und Rico Albrecht.

Hannover war nicht die erste Schau der Morsumer in dieser Saison. In Habenhausen, Schwarme, Bruchhausen-Vilsen, Diepholz und Syke waren Morsumer Züchter dabei. In Habenhausen waren Hans-Otto Vöge und Hermann Oelkers auf den vorderen Plätzen platziert. In Syke war Heiner Harms mit zwei „Vorzüglich“-Noten der beste Aussteller der Schau. Auch mit dabei waren Christian Becker, Heiner Albrecht, Hans-Hermann Lefers und Altmeister Johann Meyer, der vor allem in Bruchhausen-Vilsen auf sich aufmerksam machte – ebenso wie Hermann Mattfeld und Heiner Harms.

In Schwarme stiegen Jungzüchterin Daylina Dopmann und Stefan Dopmann erfolgreich ins Ausstellungsgeschehen ein.

An diesem Wochenende sind einige Züchter zu Gast in Wietzen und nächste Woche bei der Schau des Nachbarn in Thedinghausen dabei. Am 21. und 22. November ist die Kreisverbandsschau in Achim. Am 2. Advent (5./6. Dezember) folgt die Schau in Morsum, bevor es kurz vor Weihnachten zum absoluten Highlight, der „Nationalen“ in Dortmund kommt. Dort werden die Deutschen Meisterschaften für Zwerghühner und Hühner mit Morsumer Beteiligung ausgetragen. Die neusten Ergebnisse und weitere Informationen gibt`s im Internet auf der Vereinshomepage.

www.gzv-morsum.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare