Blender Bildkalender 2020 mit historischen Fotos erschienen

Der beliebte Kalender „Blender Früher und Heute“ ist ab sofort wieder in einer Version für 2020 erhältlich. Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen wird es erneut eine Gegenüberstellung von alten und neuen Bildern geben, teilt der Macher Volker Wolters mit. Wie auch schon im vergangenen Jahr hat er historische und neue Ansichten auf einer Seite dargestellt. „Durch diesen direkten Vergleich kann der Betrachter sehr genau erkennen, wie es an heute bekannten Orten früher ausgesehen hat und welche Veränderungen stattgefunden haben“, sagt Wolters. Für den neuen Kalender hat Volker Wolters erneut eine Auswahl von historischen Bildern aus seiner umfangreichen Sammlung vorgenommen. Die kontrastierenden aktuellen Fotos stammen aus dem Spätsommer. Bei der Bilderauswahl hat er fast alle Ortschaften der Gemeinde berücksichtigt, so die Landwehr in Einste, die Shell-Tankstelle in Blender, die Staufstufe in Intschede, das Guthaus in Varste sowie Höfe in Holtum-Marsch, Seestedt und Ritzenbergen. Das Bild links zeigt das ehemalige Gasthaus „Lütjen“ In der Marsch 16 um 1950. Heute bekocht dort das China-Restaurant „Fu Tai“ seine Gäste. Zusätzlich gibt es auf den Kalenderblättern eine kurze Erläuterung zu den Bildern. Wer noch historische Fotos hat, bei denen ein Vergleich zur heutigen Ansicht interessant wäre, meldet sich bei Volker Wolters unter Telefon 04233/94 28 13. „Vielleicht kann das Bild dann im einen der nächsten Kalender gezeigt werden.“ Das Werk im DIN-A3-Hochformat ist ab sofort in der Blender Filiale der Bäckerei Baalk und bei der Sparkasse Blender zum Preis von 18 Euro erhältlich. Auch bei Volker Wolters kann der Bildkalender direkt erworben werden (Hoher Weg 7).

www.alt-blender.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

„Wenn die Pizza nicht lange genug im Ofen war“ - Netzreaktionen zu neuer Pizarro-Frisur 

„Wenn die Pizza nicht lange genug im Ofen war“ - Netzreaktionen zu neuer Pizarro-Frisur 

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall am Zebrastreifen: Fußgängerin in Lebensgefahr

Schwerer Unfall am Zebrastreifen: Fußgängerin in Lebensgefahr

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Internet-Engpass in Einste: Wenn alle Netflix streamen, wird‘s problematisch

Internet-Engpass in Einste: Wenn alle Netflix streamen, wird‘s problematisch

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kommentare