Am 25. März vom Bremer Kaffeehaus-Orchester

„Black Coffee“– musikalisch serviert

Schon ganz auf Frühling gepolt: Das Bremer Kaffeehaus Orchester wird am 25. März sein Publikum im Erbhof-Renaissancesaal mit einem Sonntagskonzert erfreuen.

Achim - Unter dem Motto „Black Coffee“ gastiert auf Einladung des Förderkreises Erbhof am Sonntag, 25. März, das Bremer Kaffeehaus-Orchester im Renaissancesaal des Schlosses Erbhof. Der Vorverkauf ist angelaufen.

Seit 1990 spielen Constantin Dorsch, Klaus Fischer, Johannes Grundhoff, Anselm Hauke und Gero John unter dem Namen „Bremer Kaffeehaus-Orchester“ zusammen. Diese 27 Jahre gingen laut Pressemitteilung zum Konzert überraschend schnell vorbei– und das in gleichbleibender Besetzung. Das könnte damit zu tun haben, dass sich die Fünf durch stetige Weiterentwicklung – nicht nur ihres Repertoires – die Chance erspielt haben, dieselben zu bleiben und heute mit ihrer „Kaffeehausmusik“ ein großes und überaus unterschiedliches Publikum zu erreichen.

Das Programm „Black Coffee“ ist eine aktuelle Momentaufnahme zum Thema Kaffeehausmusik. Es umfasst ein weites Farbspektrum vom englischen Renaissance-Liebeslied „Greensleeves“ (ca. 1580) bis zu Seals „Kiss from a Rose“ (1994).

Freude an Vielfalt als roter Faden

Dazwischen finden sich Kompositionen von Aram Khatschaturian, Duke Ellington, Carlos Gardel, den Beatles, Johann Sebastian Bach, Deep Purple und noch mehr – auch zwei Neuentdeckungen des geheimnisvollen norddeutschen Komponisten Gustav Maria Bachpelz. Und, im nominellen Kontrast zu dieser Vielfarbigkeit, gibt es den Titelsong „Black Coffee“, der gewissermaßen die Grundsubstanz aller Kaffeehausmusik im Namen trägt: die stimulierende Droge Kaffee.

Den roten Faden dieser auf den ersten Blick verrückten Musikmischung bilden Freude an Vielfalt, Lust an Kommunikation und Liebe zum Leben. Und eine große gemeinsame Neugier der Musiker – erst recht nach 26 Jahren – immer wieder neue Dinge anzufangen, zu erfinden und zu entdecken.

Das Konzert beginnt um 16 Uhr. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Bevor die Musiker anfangen und in der Pause wird neben den üblichen Getränken im ersten Obergeschoss auch Kaffee und Butterkuchen angeboten.

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 20, an der Abendkasse 25 Euro. Sie sind bei der Touristik-Information der Samtgemeinde im Schloss Erbhof unter Telefon 04204/8822 sowie bei Buch und. Papier Lange, Braunschweiger Straße 55/57, Telefon 04204/294, erhältlich. Vorbestellte Karten müssen drei Tage vor der Veranstaltung abgeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

„Rumänische Findelhunde“ erobern Herzen im Sturm 

„Rumänische Findelhunde“ erobern Herzen im Sturm 

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

18. Fest und viele Fährgäste

18. Fest und viele Fährgäste

Kommentare