Eigentümer löschen noch vor der Feuerwehr

Auf dem Biohof gerät Herd in Brand

Etliche Sachen wurden aus der rauchenden Küche nach draußen geschafft. - Fotos: Feuerwehr

Eissel - Feuerwehreinsatz am Sonnabendnachmittag gegen 15 Uhr auf dem Biohof Böse-Hartje: Der Elektroherd in der Küche brannte.

Die Eigentümer waren jedoch mit dem Feuerlöscher schnell so erfolgreich, dass die Feuerwehr Thedinghausen nach Eintreffen am Einsatzort nur noch letzte Glutnester ablöschen musste.

Küchen- und Verkaufsbereich wurden laut Feuerwehrbericht durch Rauch und den Einsatz des Pulverlöschers in Mitleidenschaft gezogen.

Durch zwei Drucklüfter wurde der Brandrauch schnell aus dem Gebäude geblasen. Hierzu war die Ortswehr Felde nachalarmiert worden.

Es wurden Teile der Küche ins Freie gebracht und der gesamte Küchenbereich mit der Wärmebildkamera abgesucht. Danach war auszuschließen, dass es noch weitere Glutnester gab.

Größeren Schaden hätten die Eigentümer durch ihr beherztes Eingreifen verhindert, lobt die Feuerwehr.

Mittels des ebenfalls herbeibeorderten Gerätewagens Mess der Feuerwehr Achim wurde auch die Wohnung über der Küche genau untersucht. Schadstoffe waren jedoch nicht auszumachen, und so durfte diese Wohnung nach der Lüftung gleich wieder genutzt werden.

Nach rund zwei Stunden war der Einsatz in Eißel beendet, und die 40 Feuerwehrkräfte zogen samt Gerätschaften und Fahrzeugen wieder ab.

Mehr zum Thema:

Keine Zicken, sondern Kühe: Model-Casting mal anders

Keine Zicken, sondern Kühe: Model-Casting mal anders

Ismaels Leistungsträger

Ismaels Leistungsträger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Meistgelesene Artikel

Anstecknadeln und Rosen überreicht

Anstecknadeln und Rosen überreicht

Abschlussprüfung erfolgreich bestanden

Abschlussprüfung erfolgreich bestanden

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Radfahrer schwer verletzt

Radfahrer schwer verletzt

Kommentare