Buntes Angebot am 10. Dezember

Der Adventsmarkt in Riede wirft bereits seine Schatten voraus

Sie alle sind beim diesjährigen Rieder Adventsmarkt am 10. Dezember vertreten und beteiligen sich mit vielfältigen Angeboten. - Foto: Behr
+
Sie alle sind beim diesjährigen Rieder Adventsmarkt am 10. Dezember vertreten und beteiligen sich mit vielfältigen Angeboten.

Riede - Zur konkreten Bestandsaufnahme und Endplanung des 7. Adventsmarktes hatten sich kürzlich zahlreiche Bürger und „Mitmacher“ aus der Gemeinde unter Leitung des Organisations-Duos Andreas Schumacher und Hermann Bollmann im Gemeindehaus der St. Andreas-Kirchengemeinde getroffen.

„Wer bietet was an, wer macht was und wer benötigt wie viel Stellplatz?“ Dieses konnte komplett geklärt und festgelegt werden. So wird der Adventsmarkt am 2. Adventssonntag, 10. Dezember, in der Straße „Hinter den Höfen“ im Mittelpunkt der Bürger aus der Gemeinde Riede und auch von zahlreichen Gästen aus „umzu“ stehen. Zunächst werden die Zuhörer um 14 Uhr vom Konzert der Chöre in der Kirche adventlich „berieselt“. Dabei sind der Chor Nachklang, Singkreis, Schulchor und der Posaunenchor Riede-Thedinghausen sowie Orgelklänge. Gleichzeitig wird auch die Marktmeile mit den vielen Ständen und Buden eröffnet. Das Angebot ist äußerst vielfältig, Hobbykunstwerke mit viel Selbstgebasteltem zu Weihnachten, tolle Holzarbeiten mit Weihnachtskrippen und Dekos, Filzartikel, selbsthergestellte Liköre, Marmelade, Kekse, Ein-Euro-Pakete, tolle Paletten-Dekorationen und Kerzenziehen vor Ort. Auch alle örtlichen Vereine und Feuerwehren sind an verschiedenen Aktionen beteiligt.

Fürs leibliche Wohl in flüssiger und fester Form ist ebenso gesorgt. Im Gemeindesaal steht für alle Besucher ein abwechslungsreiches Kaffee- und Kuchenbüfett bereit. Posaunenklänge begleiten das adventliche Markttreiben.

Für Kinder werden Führungen in der Kirche und Mitmachaktionen angeboten und eine große Tombola lockt mit vielen attraktiven Gewinnen. Für die Tombola werden noch viele Sachpreise „quer Beet“ gesucht, auch Werbeartikel. Spender sollten Kontakt zu Ralf Böse unter Telefon 0171-3347179 aufnehmen.

Über allem steht der Nikolaus, der gegen 16 Uhr kleine Präsente an die Kinder verteilen möchte. Eine absolute Attraktion dürfte außerdem ein kleiner Streichelzoo sein, mit Hühnern, Enten, Pony und mehr. Der Adventsmarkt klingt dann mit der Abschlussandacht in der Kirche um 19 Uhr aus. jb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bildergalerie WeserHöfe

Bildergalerie WeserHöfe

Kein Friseurtermin in Sicht: Finger weg von der Bastelschere

Kein Friseurtermin in Sicht: Finger weg von der Bastelschere

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Meistgelesene Artikel

Gutscheine statt Internetkauf: Wie können Geschäftsinhaber Corona-Krise überleben?

Gutscheine statt Internetkauf: Wie können Geschäftsinhaber Corona-Krise überleben?

Corona-Krise: Heilpraktikerin Peggy Kropp bietet kostenloses Sorgentelefon an

Corona-Krise: Heilpraktikerin Peggy Kropp bietet kostenloses Sorgentelefon an

Mehrere Hundert Stroh- und Heuballen in Brand

Mehrere Hundert Stroh- und Heuballen in Brand

Einkaufen zu Corona-Zeiten: Mitarbeiter in Lebensmittelmärkten weiterhin stark gefordert

Einkaufen zu Corona-Zeiten: Mitarbeiter in Lebensmittelmärkten weiterhin stark gefordert

Kommentare