30-Jähriger vermutlich in der Weser ertrunken

+
Boot der Kreisfeuerwehr Dieholz im Einsatz.

Thedinghausen - In der Weser bei Horstedt, Samtgemeinde Thedinghausen wird ein 30-Jähriger vermisst. Er ertrank vermutlich bei dem Versuch, den Fluss am Samstagnachmittag zu durchschwimmen.

Polizei und Feuerwehr hatten fast vier Stunden lang mit Hubschraubern und Booten erfolglos nach dem Mann gesucht, sagte ein Polizeisprecher in Achim am Sonntag.

Der 30-Jährige wollte zusammen mit einer Frau durch die Weser schwimmen. Unterwegs bat er seine Begleiterin, Hilfe bei einem Campingplatz am Ufer zu holen. Als die junge Frau dort ankam, konnte sie den Mann bereits nicht mehr sehen. Der Polizeieinsatzleiter warnte, die Fließgeschwindigkeit des Flusses dürfe nicht unterschätzt werden. Die Durchquerung sei sehr anstrengend und nur für geübte Schwimmer zu empfehlen.

Mit sechs Booten von Feuerwehr und DLRG aus zwei Landkreisen wurde der betreffende Bereich mehrfach intensiv abgesucht. Auf beiden Seiten des Weserufers machten sich zusätzlich Feuerwehrleute zu Fuß auf den Weg, um den Uferbereich abzusuchen. Zusätzliche Kräfte zur Ablösung befanden sich auf dem Anmarsch. Gegen 20:30 Uhr beschloß die Einsatzleitung die Suche abzubrechen. Insgesamt waren an der Suche ca. 200 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, DRK, DLRG JUH und THW beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare