Jahreshauptversammlung 

TSV Morsum: Abwanderung der Handballspieler stoppen

+
Sie wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt, von links: Gisela Wojack, Hans-Hermann Wojack, Manon Meyer, Marco Volmert, Andrea Homann, Björn Beuße, Elisabeth Meyer-Wilkens und Tom Behrmann (Vorsitzender).

Morsum - Zwei Highlights stellte Vorsitzender Tom Behrmann in seinem Jahresbericht vor sehr großer Kulisse im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TSV Morsum in Döhlings Gasthaus heraus.

Mit Max Falldorf hat der Verein einen „FSJler“, der sein freiwilliges soziales Jahr leistet und dem TSV vielfältig unter die Arme greift. Behrmann nannte in diesem Zusammenhang die neu erstellte und überarbeitete Homepage, Facebook, Instagram, dann die Zusammenarbeit mit Grundschule und dem Kindergarten sowie die Unterstützung der Übungsleiter. Um im August einen nahtlosen Übergang gewährleisten zu können, hat sich der Vorstand um einen Nachfolger bemüht und es gibt schon einen Interessenten für die kommende Saison.

Als weiteren Höhepunkt bezeichnete der Vorsitzende die Gründung der Handballjugendspielgemeinschaft mit dem TSV Intschede als „MOIN Wesermarsch“. Hier hatte der Verein großzügige Unterstützung durch einige Sponsoren, so konnte man die Mannschaften mit neuer Sportkleidung ausstatten.

„Auch ein Modell im Seniorenbereich?“ wurde in den Raum gestellt. Hier läuft es derzeit nicht so berauschend. Besonders im Herrenbereich spielen viele Sportler, die im TSV Morsum ausgebildet worden sind, in Nachbarvereinen, sodass mit diesen „fremdgehenden“ Spielern wohl zwei Mannschaften gebildet werden könnten. Aber ein Spartenleiter, der sich um die Koordination im Handballsport kümmert, findet sich nicht. „Dass dies zurzeit der Vorstand leistet, kann keine Lösung sein. Hier müssen wir wohl ein kleines Feuer entfachen“, meinte Behrmann, auch um den Jugendlichen ein Perspektive bieten zu können.

Das Problem Sanierung des Bolzplatzes an der Grundschule Morsum soll jetzt zügig in Angriff genommen werden, damit Großveranstaltungen im Sommer an der Schule reibungslos stattfinden können. Bis zu den Sommerferien soll alles fertig sein. „Ausschreibung und Vergabe sind erfolgt“, teilte Behrmann mit. 20 000 Euro muss der TSV Morsum in die Hand nehmen, um das Projekt zu realisieren. Etwa 9000 Euro sind im letzten Jahr durch verschiedene Spenden zusammengekommen. Der Löwenanteil kam dabei beim sogenannten Spendenlauf und am Tag der offenen Tür zusammen.

Sportler des Jahres: Leonie Schäding und Finja Homann.

Auf eine offene WLAN-Einrichtung hofft der TSV an der Turnhalle. Da für den Spielbetrieb eh eine Verbindung gebraucht wird, hat der Verein einen entsprechenden Antrag an die Gemeinde gestellt.

Die Zahl der Mitglieder konnte um ein Prozent auf jetzt 725 gesteigert werden. „Vielleicht gelingt es uns ja noch, die jährliche Fluktuation von derzeit acht Prozent ein bisschen runterzuschrauben“, so Behrmann.

Einen wahren Boom erlebt der vom Verein ausgerichtete Kinderkarneval. Dabei wurden auch 250 zahlende Erwachsene registriert. „Der Saal war richtig voll und es war eine tolle Stimmung“, berichtete die 3. Vorsitzende Maren Jacobsen.

Bei den Wahlen wurde Vorsitzender Tom Behrmann ebenso wiedergewählt wie die 3. Vorsitzende Maren Jacobsen und Schriftführerin Marion Fastenau. Acht Mitglieder sollten für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden. Sieben von ihnen waren auch gekommen: Jannis Elfers, Andrea Homann und Manon Meyer wurden für 25 Jahre, Björn Beuße, Marco Volmert, Gisela und Hans-Hermann Wojack für 40 Jahre sowie Elisabeth Meyer-Wilkens für 50 Jahre geehrt.

Zu Sportler des Jahres wurden Leonie Schäding und Finja Homann gekürt die ein herausragendes ehrenamtliches Engagement an den Tag legten und als Sportler, Übungsleiter, Schiri und Helfer den TSV unterstützen. 

 ha

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

„Rumänische Findelhunde“ erobern Herzen im Sturm 

„Rumänische Findelhunde“ erobern Herzen im Sturm 

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

18. Fest und viele Fährgäste

18. Fest und viele Fährgäste

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

Kommentare