590000-Euro-Projekt / Zuschüsse und Eigenmittel / Baubeginn 2016

Klares Mitgliedervotum für neues TSV-Vereinsheim

+
Heinrich Schröder (links), hier mit dem Architekten und aktivem TSV-Fußballer Matthias Pape, stellte das Projekt vor.

Thedinghausen - Grünes Licht für den Bau eines neuen Sportlerheimes auf dem Eyter-Sportplatz gaben die Mitgliedes TSV Thedinghausen auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Gasthaus Schröder.

72 von 74 Anwesenden stimmten für das vom Vorstand vorgestellte Projekt. Es gab zwei Enthaltungen.

Wie bereits mehrfach berichtet, ist das alte Vereinsheim so marode, dass eine Sanierung sich schlichtweg nicht mehr rechnet. Das alte Gebäude wird deswegen abgerissen. An gleicher Stelle wird dann der Neubau entstehen – an jeder Seite fünf Meter länger als die Vorgänger-„Hütte“.

Die zehn Meter Verlängerung werden sich auch in der künftigen Aufteilung bemerkbar machen. Das neue Sportlerheim wird sechs Umkleidekabinen und drei Duschräume beinhalten. Dazu kommt ein größerer Mehrzweckraum, der vorwiegend von der Gesundheitssport-Sparte mit ihren diversen Angeboten genutzt werden soll.

Der restliche Trakt kommt weitgehend der Fußballabteilung zu Gute, die über 17 Jugend-, drei Herren- und vier Seniorenmannschaften verfügt (zum Teil in Spielgemeinschaften mit Nachbarclubs). Dazu kommt ein Damenteam.

Sobald es das Wetter zulässt und die beantragten Fördermittel zugesagt sind, soll in 2016 mit dem Bau begonnen werden. Im gleichen Jahr soll auch Einweihung gefeiert werden. Insgesamt soll das neue Schmuckstück 590000 Euro kosten. Zu den eingeplanten Zuschüssen vom Landessportbund und vom Landkreis (insgesamt 150000 Euro) kommen 242000 Euro von der Gemeinde. Die restlichen Kosten trägt der Verein (120000 Euro Geldmittel in Form eines Darlehen, 76000 Euro als Eigenleistung).

Für die Übergangszeit vom Abriss des alten Gebäudes bis zur Fertigstellung des Neubaus muss der TSV mit seinen Spielen auf andere Plätze ausweichen, da dann auf dem Eyter-Sportplatz keine Duschmöglichkeiten vorhanden sind. Wie Fußball-Spartenleiter Heinrich Schröder erklärte, werde es in dieser Richtung Gespräche mit dem TSV Emtinghausen geben. Auch mit Blick auf eine gelegentliche Nutzung des Schulsportplatzes am Illmer sollen Sondierungen erfolgen.

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Kommentare