13-Jährige Elke Bormann seinerzeit Opfer eines Sexualverbrechens

Gedenkstein erinnert immer noch an Mord vor 40 Jahren

Elke Bormann †
+
Elke Bormann †

Blender - Weit abseits der Straße zwischen Blender, Oiste und Amedorf steht in der Feldmark ein großer Gedenkstein. Der gravierte Findling erinnert an Elke Bormann, die Opfer einer Mordtat wurde.

Das Verbrechen, das damals die ganze Region erschütterte, jährt sich am morgigen Sonntag, 13. Juli, zum 40. Mal.

Ein zum Tatzeitpunkt 17-jähriger Martfelder riss seinerzeit die zufällig vorbeiradelnde 13-jährige Elke Bormann aus Verden/Varste von ihrem Fahrrad, versuchte sie zu vergewaltigen und erdrosselte sie mit einer mit einer Drahtschlinge. „Aus Wut und aus Lust und aus Angst vor ihrem Schreien“, wie eine Psychologin im Prozess sagte. Anschließend verbarg er den Leichnam in einem Graben unter Erde und Gestrüpp. Ein Spaziergänger mit seinem Hund fand die Ermordete wenig später. Eine große Polizeiaktion kam in Gang. Unter anderem wurde der Fall auch in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ gezeigt. Zwischenzeitlich wurde ein falscher Tatverdächtiger festgenommen.

Bis zur letztlichen Aufklärung des Falles vergingen jedoch fast drei Jahre. Der junge Mann fiel im Mai 1977 sexuell motiviert über eine hochschwangere 19-Jährige her, die er als Anhalterin mitgenommen hatte. Diese überlebte bewusstlos eine schwere Messerattacke. Der Täter hielt sie jedoch für tot und verscharrte sie ebenfalls. Das Opfer gab später die entscheidenden Hinweise auf ihren Peiniger, der im Zuge der Ermittlungen auch als der Mörder von Elke Bormann überführt werden konnte.

Das Landgericht Verden verurteilte den Täter 1978 zu zehn Jahren Jugendstrafe und Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Der Mann ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß und resozialisiert.

Der Gedenkstein, der nach dem Verbrechen von einem Verwandten des Opfers am Tatort aufgestellt wurde, erinnert noch heute an den grausigen und viel zu frühen Tod des jungen Mädchens.

sp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach WM-Aus: Deutsche Handballer mit Sieg gegen Brasilien

Nach WM-Aus: Deutsche Handballer mit Sieg gegen Brasilien

Zehntausende Russen fordern Nawalnys Freiheit

Zehntausende Russen fordern Nawalnys Freiheit

Bayern-Jäger RB und Bayer patzen - Eintracht mit Kantersieg

Bayern-Jäger RB und Bayer patzen - Eintracht mit Kantersieg

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Meistgelesene Artikel

Projekt Achim-West: Vitakraft droht mit Wegzug

Projekt Achim-West: Vitakraft droht mit Wegzug

Projekt Achim-West: Vitakraft droht mit Wegzug
Verden: Impfzentrum besteht ersten Test – Impfstoff weiter knapp

Verden: Impfzentrum besteht ersten Test – Impfstoff weiter knapp

Verden: Impfzentrum besteht ersten Test – Impfstoff weiter knapp
„Die Krise zerstört die Arbeit vieler Jahre“

„Die Krise zerstört die Arbeit vieler Jahre“

„Die Krise zerstört die Arbeit vieler Jahre“
Verden gehen die Gewerbegebiete aus

Verden gehen die Gewerbegebiete aus

Verden gehen die Gewerbegebiete aus

Kommentare