Suche nach gekentertem Boot

Achim - · Ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und DLRG hat gestern Abend auf der Weser bei Achim nach einem gekenterten Ruderboot und dessen möglicher Besatzung gesucht.

Auch die Besatzung des Rettungshubschraubers und mehrere private Motorbootfahrer beteiligten sich an der anfangs fieberhaften Suche, die nach kurzer Zeit zum Erfolg führte. Kieloben treibend wurde das havarierte Boot beim Horstedter Campingplatzes gesichtet und bei Bollen von einem Feuerwehrboot an Land gezogen.

▪ Keine Menschen

▪ an Bord

Danach konnte Entwarnung gegeben werden: Menschen befanden sich nicht an Bord. Die Polizei geht davon aus, dass eine Windböe das Boot losgerissen haben dürfte. Die Suchaktion konnte abgebrochen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Mit mehreren Knochenbrüchen gefunden: Tierheim Verden päppelt blinde Kaninchen auf

Mit mehreren Knochenbrüchen gefunden: Tierheim Verden päppelt blinde Kaninchen auf

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Kommentare