„Wende mich nun dem Privat- und Berufsleben zu“ / Bei vielen Sozialdemokraten flossen gestern Abend Tränen

Stünker kündigt Abschied aus der Politik an

Ehefrau Inge Kösters und SPD-Kreisvorsitzender Richard Eckermann in schwerer Stunde an der Seite Joachim Stünkers. Foto. Brodt

Langwedel - Von Manfred BrodtAlle warten bei der SPD-Party im Langwedeler Gasthaus Klenke eine geschlagene Stunde auf Achim, dann verkündet Unterbezirksvorsitzender Richard Eckermann das Ergebnis: „Wir haben uns oft gefreut und gejubelt mit Joachim Stünker, heute haben wir verloren. Das ist ein Schlag ins Kontor.“

Stünker zieht noch am Zigarillo und bewahrt dann Fassung: „Dreimal haben wir gewonnen, heute haben wir verloren. Für mich war es eine schöne Zeit. Ich habe gerne für Euch gearbeitet. Wenn es nicht mehr langt, dann ist es für mich mit der Politik vorbei, dann wende ich mich dem Privat- und Berufsleben zu“, sagt der Richter am Landgericht a.D. und tröstet seine Genossinnen und Genossen, denen Tränen in den Augen stehen: „Ich bin und bleibe Sozialdemokrat. Seid nicht traurig. In der Politik geht es auf und ab.“

Der nach elf Jahren im Bundestag abgewählte Abgeordnete führt seine Niederlage auch darauf zurück, dass die Wähler von Schwarz-Gelb Erst- und Zweitstimme gesplittet hätten, was das andere Lager leider nicht getan habe.

Schon früh am Abend hatte es in Langwedel nach einer umkämpften und vielleicht verlorenen Partie ausgesehen. Die Nerven waren schon früh angespannt.

Negative Zwischenergebnisse wurden zurückgehalten, damit kein falsches Bild und Chaos entstehe. Positive Zwischenergebnisse in Osterholz oder Langwedel wurden dafür umso mehr bejubelt. Da Achims Ergebnis nicht kam, erfreute man sich an Aurich.

Geschäftsführer Roland Güttler schaltete wechselweise von der ARD zum ZDF und auftretende CDU-Größen weg. Als Angela Merkel auf dem Bildschirm erschien und mit „liebe Freunde“ begann, tönte es aus dem Saal: „Wir sind nicht Deine Freunde.“

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

A1 nach Unfällen wieder frei

A1 nach Unfällen wieder frei

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Polizei stoppt Falschfahrer auf A27

Polizei stoppt Falschfahrer auf A27

Kommentare