Achimer Feuerwehr demonstrierte beim Tag der offenen Tür zahlreichen Schaulustigen ihr Können

Spektakel rund um Kesselwagen

Nachdem die Männer im ABC-Schutzanzug vor viel Publikum ihre Arbeit am undichten Gaskesselwagen getan hatten, zielte ein Löschtrupp auf weitere heiße Gefahrenherde.

Achim - (mm) · Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte, wenn nicht Tausend Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps.

Jenseits der Präsentation des Fuhrparks mit der riesigen Drehleiter an der Spitze, den kulinarischen Verlockungen von Bratwurst bis Limettensaft in der mit Tischen und Bänken einladend hergerichteten Fahrzeughalle und Kindervergnügen, etwa beim Ballspritzen oder auf der Hüpfburg, lockte vor allem die große grüne Wiese hinter dem Haus. Mindestens jede Stunde zeigten dort Aktive der Freiwilligen Feuerwehr, was sie alles in zahlreichen Übungsstunden gelernt haben und im Ernstfall beherrschen, um Menschen, Tiere, Pflanzen und Sachgüter vor Schlimmerem zu bewahren.

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr

Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix
Spektakel weit über die immer wieder mit Blaulicht und Martinshorn vorfahrenden Einsatzfahrzeuge hinaus bot gestern die Ortsfeuerwehr Achim. Hunderte Schaulustige verfolgten beim Tag der offenen Tür auf dem Gelände an der Embser Landstraße die eindrucksvollen Demonstrationen der auf Gefahrgut spezialisierten Kräfte, der Retter mit der Drehleiter oder der Löschtrupps. © Mediengruppe Kreiszeitung/ Michael Mix

Am Mittag war der bei der Achimer Feuerwehr stationierte Gefahrgutzug des Landkreises gefordert, sein Können öffentlichkeitswirksam unter Beweis zu stellen. Das Szenario drehte sich rund um den auf einem Gleisstück auf der Wiese stehenden Güterwaggon. Zugführer Frank Boblat erklärte dem gespannt hinter den Absperrbändern stehenden Publikum, dass am Gaskesselwagen eine undichte Stelle entdeckt worden sei und ein giftiger, feuergefährlicher Stoff austrete. In ABC-Schutzanzügen näherten sich Einsatzkräfte dem Waggon und fanden heraus, dass es sich um Flüssiggas handelte. Mit einem „Universal-Kesselwagen-Anschlussstück“ (Boblat) dichteten sie das Leck dann ab. Anschließend musste der Trupp noch mit einigem Aufwand dekontaminiert werden. Es galt, Mann für Mann, Schutzanzugteil für Schutzanzugteil, von etwaigen Schadstoffen grob zu reinigen.

Später führte die Achimer Wehr ihre neue Flammen-Schutzwand vor. Während eine Kraft mit Wonne mittels Propangas wieder und wieder gleichsam unauslöschliches Feuer erzeugte, mühte sich ein Duo beim Strahlrohr-Training ab.

Und auch, wofür die 30 Meter lange Drehleiter zum Beispiel nützlich ist, wurde vor vielen Interessierten demonstriert. Mit Hilfe des Gestells und einer auf die Leiterspitze aufsetzbaren Trage gelang es Helfern, die angenommene verletzte Person aus größerer Höhe und Entfernung sicher zu bergen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Misshandelte Kaninchen: Tierheim Verden päppelt blinde Böcke auf

Misshandelte Kaninchen: Tierheim Verden päppelt blinde Böcke auf

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Kommentare