Hans-Hermann Prüser übernimmt den Vorsitz von Ulrich Mattfeldt

St. Sigismund-Stiftung ist auf dem richtigen Weg

+
Jobst Blome, Ulrich Mattfeldt, Hans-Hermann Prüser, Kirsten Kinzer, Carsten Lösing und Kurt Schröder (v.li.) sehen die St. Sigismund-Stiftung in Daverden für die Zukunft gut aufgestellt. ·

Daverden - Das Fazit fiel durchweg positiv aus: Die St. Sigismund-Stiftung ist auf dem richtigen Weg. Der beste Zeitpunkt, wie Ulrich Mattfeldt, bisheriger 1. Vorsitzender findet, das Amt an einen Nachfolger zu übergeben. „Wir haben viel erreicht und können zufrieden sein. Doch es ist natürlich immer noch ordentlich was zu tun“, so Mattfeldt.

Der Langwedeler Rechtsanwalt war eines der Gründungsmitglieder der 1999 ins Leben gerufenen Stiftung, also von Anfang an dabei. „Aber eine weitere Legislaturperiode von nochmal sieben Jahre wäre mir einfach zu lange. Ich habe eigene Pläne“, erklärt Mattfeldt seinen Entschluss, den Vorsitz der Stiftung nun abzugeben.

Allerdings nicht, ohne seinen „Wunschkandidaten“, wie Mattfeldt ihn nennt, von der Amtsübernahme zu überzeugen. Hans-Hermann Prüser wird künftig das Gesicht der St. Sigismund-Stiftung sein und den Vorsitz übernehmen.

„Einen besseren hätten wir für die Aufgabe nicht finden können“, fügt Ulrich Mattfeldt zufrieden hinzu. Auch der seit 2006 für die Stiftung als Kassenwart tätige Jobst Blome wird ausscheiden und sein Amt an Carsten Lösing übergeben.

Kirsten Kinzer dankte Mattfeldt und Blome sowohl im Namen der Stiftung als auch des Kirchenvorstands für ihr jahrelanges Engagement und die erfolgreiche Arbeit.

Klaus Fricke, stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums, fasste seinen Dank so zusammen: „Wir vom Kuratorium wussten, dass die Stiftung bei euch in guten Händen ist.“

Nun heißt es also für die „Neuen“, den erfolgreich begangenen Weg der Stiftung fortzusetzen und das erklärte Ziel, mit den Erlösen unter anderem den örtlichen Diakon zu finanzieren und darüber hinaus die Gemeindearbeit nach besten Kräften zu unterstützen, weiter voran zu treiben. „Und das wird auch gelingen“, urteilt Mattfeldt abschließend. · pma

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Erst in Zivil, dann in Aktion - die Bilder zum Freitagstraining

Fotostrecke: Erst in Zivil, dann in Aktion - die Bilder zum Freitagstraining

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

Viele Lkw-Fahrer kennen ihre elektronischen Helfer nicht

Viele Lkw-Fahrer kennen ihre elektronischen Helfer nicht

Meistgelesene Artikel

Auf Spurensuche: Verschlossener Brief erzählt von Schmerz

Auf Spurensuche: Verschlossener Brief erzählt von Schmerz

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Streit in Verden: Mann geht mit massivem Fahrradschloss auf Polizeibeamtin los

Streit in Verden: Mann geht mit massivem Fahrradschloss auf Polizeibeamtin los

Hilflos und in Lebensgefahr: Ein Bauhof-Mitarbeiter ist zur Stelle, als Peter B. stürzt

Hilflos und in Lebensgefahr: Ein Bauhof-Mitarbeiter ist zur Stelle, als Peter B. stürzt

Kommentare