Feuerwehr Blender gut aufgestellt / Bürgermeister Rott hat ruhiges Gewissen

Sechs Neue und ein Abschied

Ortsbrandmeister Andreas Meyer (rechts) mit den Beförderten auf der Jahreshauptversammlung. Von links: Jugendwart Steffen Büntemeyer, die Gruppenführer Dirk Brzenczek und Harm Kuhlenkamp, der frisch zum Feuerwehrmann ernannte Alexander Holste und der stellvertretende Atemschutzbeauftragte Arne Grabenhorst.
+
Ortsbrandmeister Andreas Meyer (rechts) mit den Beförderten auf der Jahreshauptversammlung. Von links: Jugendwart Steffen Büntemeyer, die Gruppenführer Dirk Brzenczek und Harm Kuhlenkamp, der frisch zum Feuerwehrmann ernannte Alexander Holste und der stellvertretende Atemschutzbeauftragte Arne Grabenhorst.

Blender - Die Freiwillige Feuerwehr Blender ist als Stützpunktwehr sehr gut aufgestellt. Nicht nur fahrzeugtechnisch gilt das, sondern auch die Verstärkung durch sechs neue Mitglieder lässt hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

Ortsbrandmeister Andreas Meyer nahm Lars Meyer, Jan Meier, Daniel Wienberg, Klaas Meyer, Erik Böhlke und Mathis Lask jetzt auf der Jahreshauptversammlung offiziell in die Aktivengruppe auf.

Alexander Holste hat die Truppmannausbildung schon hinter sich und wurde zum Feuerwehrmann vereidigt.

„Manche Einsätze gehen

bis an unsere Grenzen“

Andreas Meyer war mit der guten Dienstbeteiligung, der Einsatzbereitschaft und der guten Kameradschaft in der Feuerwehr sehr zufrieden.

Insgesamt leisteten die 42 aktiven Kameraden 2750 Dienststunden. Für die 16 Einsätze wurden 500 Dienststunden aufgebracht.

„Oft gehen die Einsätze bis an die physischen und psychischen Grenzen der Kameraden. Deswegen ist eine gemeinsame Aufarbeitung nach einem Einsatz genauso wichtig wie die gute Ausbildung“, betonte der Ortsbrandmeister.

Die Einsätze gliederten sich in sieben Brandeinsätze und neun Hilfeleistungen, darunter sechs bei zum Teil schweren Verkehrsunfällen. Außerdem waren Kameraden im Sommer mit der Kreisbereitschaft Verden beim Hochwassereinsatz gefordert.

Als Gruppenführer wurden Dirk Brzenczek und Willi Rohlfs in ihren Ämtern bestätigt. Harm Kuhlenkamp löst Volker Lück als dritter Gruppenführer ab. Neuer Funkbeauftragter ist Thorsten Gohde.

Wiedergewählt wurden Willi Rohlfs als Atemschutzbeauftragter und Arne Grabenhorst als sein Stellvertreter.

Dirk Brzenczek bleibt Sicherheitsbeauftragter, Uwe Wigger Kantinenwart und Steffen Büntemeyer Jugendwart.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Volker von Hollen ehrte Gerd Grieme in Abwesenheit für 50jährige Mitgliedschaft und beförderte Alexander Holste zum Feuerwehrmann, Harm Kuhlenkamp zum Oberfeuerwehrmann, Steffen Büntemeyer und Arne Grabenhorst zum Hauptfeuerwehrmann sowie Dirk Brzenczek zum Oberlöschmeister. Bürgermeister Axel Rott bedankte sich im Namen von Rat und Verwaltung für das ehrenamtliche Engagement. Gleichzeitig verabschiedete er sich von der Feuerwehr als Bürgermeister.

Dieses Amt übernimmt bekanntlich ab dem Frühjahr Rolf Thies (SPD). Rott (CDU) freute sich, viel für die Feuerwehren in der Gemeinde Blender erreicht zu haben: „Das ist in den 13 Jahren meiner Amtszeit nicht schlecht gelaufen. Das haben wir gut hingekriegt“. Rott spielte auch auf die oft kontroverse, aber stets sachliche Zusammenarbeit mit dem Ortskommando an.

„Der Bau eines Feuerwehrhauses ist vollendet, der in Intschede läuft, und in Einste ist das Geld zum Grundstückserwerb für das neue Feuerwehrhaus im Haushalt. Der Kauf soll noch in diesem Jahr perfekt gemacht werden“, kündigte Rott an. Also könne er sich „als Bürgermeister ruhigen Gewissens von den Feuerwehren verabschieden“.

Als Termine der Freiwilligen Feuerwehr Blender für 2014 stehen schon fest: der erste Feuerwehrdienst am 20. Januar um 19.30 Uhr, das Strandfest am 30. April, die Strandspiele am 29. Juni und der Laternenumzug am 17. Oktober. · ha

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Corona im Kreis Verden: Ab Donnerstag drohen  Verschärfungen

Corona im Kreis Verden: Ab Donnerstag drohen Verschärfungen

Corona im Kreis Verden: Ab Donnerstag drohen Verschärfungen
Mit der kostenlosen Frisur kehrt die Würde zurück: Barber Angels gestern erstmals in Verden

Mit der kostenlosen Frisur kehrt die Würde zurück: Barber Angels gestern erstmals in Verden

Mit der kostenlosen Frisur kehrt die Würde zurück: Barber Angels gestern erstmals in Verden
Stau vor Zebrastreifen

Stau vor Zebrastreifen

Stau vor Zebrastreifen
Professor aus den USA untersucht besonderes  Platt

Professor aus den USA untersucht besonderes Platt

Professor aus den USA untersucht besonderes Platt

Kommentare