„Wir können nicht jeden Wunsch erfüllen“ / Umbau für 1,75 Millionen Euro

Schule ist Lebensraum

+
In der Grundschule am Sachsenhain essen die Kinder im Foyer. Eine neue Mensa und Essensausgabe sollen folgen.

Verden - Der Umbau der Ganztagsschulen hat die Mitglieder von Schul- und Finanzausschuss zu einer gemeinsamen Sitzung im Ratssaal zusammengebracht. Im Haushalt 2013 sind rund 1,75 Millionen Euro bereitgestellt.

Die Verteilung muss nun der Schulausschuss vorbereiten. Eine Ortsbegehung sollte Klarheit bringen. In den Schulen fehlen vor allem eine vernünftige Essensausgabe, Mensa und Aufenthaltsräume für die Schüler.

Die Mitglieder beider Ausschüsse sowie die Rektoren der Nicolaischule, Grundschule am Sachsenhain und am Lönsweg sowie der Klaus-Störtebeker-Schule haben sich in den Gebäuden umgeschaut. „Wir wollten vor Ort herausfinden, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen“, sagt Gunda Schmidtke, Vorsitzende des Schulausschusses. Es sei wichtig, sich selbst ein Bild zu machen und mit den Schulleitern zu sprechen.

Das gemeinsame Treffen im Ratssaal sollte lediglich zum Austausch dienen. Ende Februar wird der Schulausschuss eine Empfehlung festlegen, über die der Rat im März entscheiden wird. Sollte es dann zu keiner Entscheidung kommen, wird es in diesem Jahr an keiner Schule gebaut werden. Grund für die Besichtigung war, dass für die Planung der Grundschule am Sachsenhain im Haushalt 2013 keine Summe vorgesehen war. Diskussionen, dass die Planungen für den Umbau auf das Jahr 2016 verschoben werden sollten, wollte die Rektorin Hannelore Wessel, die in der Sitzung anwesend war, nicht stehen lassen. „Die Kinder essen im Foyer. Wir können nicht mehr so lange mit einem Provisorium leben“, unterstrich sie.

Und auch die Mitglieder der einzelnen Fraktionen waren sich einig: Die Situation muss sich ändern. „Die Ganztagsschule wird zum neuen Lebensraum für die Kinder und deswegen muss in allen Schulen etwas passieren“, so Karin Hanschmann von der SPD. „Wer A sagt, muss auch B sagen“, ergänzte Jürgen Weidemann, FDP. „Wer die Ganztagsschulen will, muss sie auch unterstützen.“ Deswegen haben die Essensausgabe und der Mensabereich auch bei der Nicolaischule und der Grundschule am Lönsweg Vorrang. Für beide Schulen sind die Planungen beendet, der Umbau könnte noch in diesem Jahr beginnen.

Die Schüler der Klaus-Störtebeker-Schule speisen bereits in einer neuen Mensa. Doch das Gebäude bedarf noch einer Grundsanierung. Rektor Wolfgang Schmidtke: „Es ist falsch, jetzt zu sagen, dass wir den nächsten Schritt, die Sanierung, schieben.“ Es könnten durchaus Einsparungen gemacht werden, aber wichtig sei, dass die Baumaßnahmen fertig gestellt werden. Die Fraktionen haben sich dafür ausgesprochen, den Bau abzuschließen und die Grundsanierung vielleicht ins nächste Jahr zu verschieben.

„Die Nicolaischule hat vor allen Vorrang, weil der Umbau schon lange geplant wird und es bereits viele Anmeldungen gibt“, so Gunda Schmidtke. Direktorin Regine Meyer-Bolte erinnerte daran, dass bereits vor vier Jahren die Technik im Haus erneuert werden sollte. In der Schule müssten Räume für die Übergangsbetreuung geschaffen und die Bibliothek aus dem Keller in einen anderen Raum verlegt werden Außerdem fehle Personal. Auch die Grundschule am Lönsweg hat diese Probleme. Es liegen bereits Pläne für eine Mensa vor. Das Anbauen von Freizeiträumen ist in einem zweiten Schritt möglich.

Ein Vorschlag, den Etat gerecht zu verteilen, sei, die Grundschule am Sachsenhain mit 40 000 Euro zu unterstützen, die Mensa und Essensausgabe in der Grundschule am Lönsweg mit rund 450 000 Euro zu bauen. Die Maßnahmen in der Klaus-Störtebeker-Schule mit rund 235 000 Euro vorerst abzuschließen und den Umbau an der Nicolaischule mit rund einer Million Euro zu beginnen. Ob die Empfehlung des Ausschusses so ausfällt, wird Ende Februar entschieden. · at

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Gefahrgut-Unfall auf der A1 bei Oyten: Strecke wieder freigegeben

Gefahrgut-Unfall auf der A1 bei Oyten: Strecke wieder freigegeben

Gefahrgut-Unfall auf der A1 bei Oyten: Strecke wieder freigegeben
45-Millionen-Euro-Projekt für Verden: Das wird die Stadtkante

45-Millionen-Euro-Projekt für Verden: Das wird die Stadtkante

45-Millionen-Euro-Projekt für Verden: Das wird die Stadtkante
20 Mal die Note eins fürs Brötchen

20 Mal die Note eins fürs Brötchen

20 Mal die Note eins fürs Brötchen
Shirley Maringka eröffnet in Achim eine Salzgrotte

Shirley Maringka eröffnet in Achim eine Salzgrotte

Shirley Maringka eröffnet in Achim eine Salzgrotte

Kommentare