Hohener Schützen planen Damenjubiläum

Schon wieder ein Grund zum Feiern

+
Die Wahlen bestätigten Helmut und Birgit Söhn in ihren Ämtern, hier mit dem Vorsitzenden Helmut Haertel (v. l.). ·

Hohenaverbergen - Nach dem Kreisschützenverbandsfest im vergangenem Jahr steht in 2013 beim Schützenverein Hohenaverbergen das 50-jährige Bestehen der Damenabteilung im Mittelpunkt. Gefeiert wird es in Verbindung mit dem Schützenfest, das vom 12. bis 14. Juli stattfindet.

Ein Jubiläums-Festkommers am 12. Juli ist der Auftakt für das Schützenfest, außerdem wird in der Woche vorher zu einer Schießsportwoche eingeladen.

Im Rückblick auf das Verbandsfest sprach der Vorsitzende Helmut Haertel bei der Jahreshauptversammlung von einem gelungenen Fest bei großartigem Wetter auf einem schönen Festplatz. Auch seitens des KSV-Vorstandes habe es nur positive Rückmeldungen gegeben. Haertel lobte außerdem die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und der Dorfgemeinschaft, die Einwohner hätten mit ihren Einfallsreichtum zur Verschönerung des Dorfes beigetragen.

Haertel freute sich auch über Erfolge von aktiven Schützen, die in der Mannschaft oder als Einzelschütze wieder hervorragende Ergebnisse bei Rundenwettkämpfen und Kreismeisterschaften erzielten. Auch bei den Landesmeisterschaften in Hannover waren einige Schützen aus Hohenaverbergen am Start und erzielten gute Platzierungen. Mit Michael Sawicz startete ein Hohener Sportschütze mit dem Luftgewehr bei den Deutschen Meisterschaften in München.

Eine positive Bilanz zogen die Fachwarte, besonders die Erfolge der Jugendlichen bei verschiedenen Wettkämpfen wurden dabei heraus gestellt. So ist beispielsweise Natalie Helmke die beste Jugendsportschützin im Kreisverband. Aber auch die Damen und die Senioren trugen wie die Schützen zum positiven Gesamtbild bei. Gelobt wurde die ebenfalls gute Beteiligung der Senioren bei den Veranstaltungen.

Bei den Wahlen wurde Helmut Söhn in seinem Amt als zweiter Vorsitzender erneut einstimmig bestätigt, ebenso Birgit Söhn als Damenleiterin. Weiterhin unbesetzt bleibt das Amt des Pressewarts. Abschließend teilte Haertel mit, dass die Überdachung des Schießstandes im Herbst geplant sei, sowie der Kauf einer Ampelanlage für die Disziplin Sportpistole anstehe. ·

Das könnte Sie auch interessieren

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Meistgelesene Artikel

Achim-West im Mittelpunkt

Achim-West im Mittelpunkt

„Verdener Spätlese“ mit Besucherrekord

„Verdener Spätlese“ mit Besucherrekord

Brexit-Sorgen: Von Einbürgerung und Aufenthaltsgenehmigungen

Brexit-Sorgen: Von Einbürgerung und Aufenthaltsgenehmigungen

Der Blick in die Zukunft

Der Blick in die Zukunft

Kommentare