Hauptversammlung der Felder Schützen / Mitgliederanstieg / 2014 Jubiläum

Schallschutz wünschenswert

+
Sie durften sich auf der Hauptversammlung der Felder Schützen über besondere Auszeichnungen freuen, von links: Horst Brinkmann, Jürgen Winkelmann, Friedrich Behlmer, Ingo Rodewald, Heinrich Osmer, Fritz Schumacher und Friedel Meyer. ·

Thedinghausen - FELDE · „Das Highlight des Jahres war natürlich unser Schützen- und Kreisverbandsfest, Bombenstimmung auf der Party“, freute sich Vorsitzender Jürgen Winkelmann des Schützenvereins Felde während der Generalversammlung in der voll besetzten Schützenhalle.

Und in naher Zukunft steht schon wieder ein Großereignis an, das 75-jährige Jubiläum im Jahre 2014. Auch das Erntefest unter maßgeblicher Beteiligung der Grünröcke nahm einen besonderen Platz in der Dorfgemeinschaft ein.

„Die Schießhallenrenovierung wurde größtenteils abgeschlossen“, so Winkelmann. „Wünschenswert wäre noch ein Schallschutz im KK-Stand“ liebäugelte er. „Aber das wird eine kostspielige Angelegenheit.“ Freude bereitet dem Verein auch eine steigende Tendenz bei den Mitgliederzahlen.

Die Sportleiter André Purnhagen, Horst Brinkmann sowie Manuela Purnhagen berichteten vornehmlich über recht gute Erfolge bei den Sportschützen. Jugendsportleiterin Angela Winkler, die sich über eine sehr große aktive Truppe freut, stellte heraus, dass sich durch intensives Training die Erfolge in den Kreismeisterschaften und Rundenwettkämpfen einstellen. Sie appellierte aber auch an die Mitglieder um mehr Unterstützung an den Übungstagen.

Mit Ehrennadeln ausgezeichnet wurden Heinrich Osmer für 40-jährige und Fritz Schumacher für 50-jährige Vereinstreue. Ingo Rodewald wurde zum Vereinsbesten gekürt. Als bester Schütze der Altersklasse beim Herbstabschlussschießen des Weser-Eyter-Verbandes durfte sich Friedel Meyer über eine Auszeichnung freuen. Zu Ehrenmitgliedern wurden Sigrid Horstmann, Friedrich Behlmer und Hans-Dieter Meyer ernannt.

Bei den Wahlen wurden alle Kandidaten einstimmig wiedergewählt. Zu neuen stellvertretenden Jugendsportleitern wurden Kerstin Rottmann und Stephan Purnhagen gewählt.

Auf freiwilliger Basis werden ab 2013 die Ehrenmitglieder (normalerweise beitragsfrei) gebeten, 15 Euro Beitrag zu zahlen. Der Jugendbeitrag wurde auf zehn Euro erhöht.

Abschließend teilte Jürgen Winkelmann noch zahlreiche Termine mit: 14. Februar: Schlachtessen im „Dillertal“; 24. Februar: Preis-Do-Ko; 23. März: Bezirksschützentag; 13. Mai: Verbandsfest; 1. Juni Vergleichsschießen mit Niedersachsen-Weyhe; 13. Juli Halbjahresversammlung; 28. und 29. Juli: Schützenfest; 11. August: Spanferkelessen; 1. September: Erntefest. Die Damenabteilung will 2013 ihr 40-jähriges Bestehen würdigen und 2014 wird das 75-jährige Vereinsjubiläum gefeiert. · jb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall am Zebrastreifen: Fußgängerin in Lebensgefahr

Schwerer Unfall am Zebrastreifen: Fußgängerin in Lebensgefahr

Internet-Engpass in Einste: Wenn alle Netflix streamen, wird‘s problematisch

Internet-Engpass in Einste: Wenn alle Netflix streamen, wird‘s problematisch

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kommentare