1. Mai am Fähranleger Grinden: „Weser-Fährweg“ wird eingeweiht, Ritterbrot gebacken und Burgbräu ausgeschenkt

Saison wird Sonnabend eröffnet

Die „Gentsiet“ dieser Tage auf dem Weg in die Weser. Die Fährsaison 2010 kann kommen.

Grinden/Ahsen (jw) · Am kommenden Samstag, 1. Mai, eröffnet der Fährverein Hagen-Grinden / Ahsen-Oetzen e.V. die Fährsaison 2010 mit der „Gentsiet“. Von 10 bis 18 Uhr bringt die Personen- und Radfähre wieder alle Fahrgäste samt Rädern über die Weser. Kostenlos, wie beim „Tag der offenen Klappe“ schon Tradition. Das ist aber noch längst nicht alles, was an diesem 1. Mai am Fähranleger zu erleben ist.

Gegen 14 Uhr wird nämlich am Anleger Grinden der „Weser-Fährweg“ durch die Bürgermeister der Stadt Achim, des Flecken Langwedel, der Samtgemeinde Thedinghausen und der Stadt Verden eingeweiht. Der „Weser-Fährweg“ ist ein Radweg, der die vorgenannten Gemeinden durch einen Rundkurs verbindet und in dessen Verlauf auch die Personen- und Radfähre „Gentsiet“ benutzt werden kann.

Zwischen 14 und 15 Uhr wird die Shanty-Gruppe „Wolken Wind & Wogen“ für die passende musikalische Unterhaltung am Anleger sorgen.

Wem das dann immer noch nicht maritim genug war, der kann sich ja anschließend noch eine Fahrt auf der Weser vornehmen. Vom Anleger am Daverdener Wehr – das ist von Grinden gar nicht so weit weg – fährt ein Schiff ab 16.30 Uhr nach Verden. Selbstverständlich nimmt der kleine Dampfer auch Fahrräder mit.

Bewegung an frischer Luft macht hungrig und durstig? Prima und überhaupt kein Problem. Der Fährverein öffnet auf Grindener Seite den „Fährtreff“. Hier gibt es auch das berühmte „Böller-Brot“ zu kaufen. Außerdem ist Bäckermeister Ralf Lindhorst vor Ort und wird im mobilen Backofen ganz frisches und knuspriges Langwedeler Ritterbrot backen. Letzteres sollte man aber nicht gleich vor Ort verputzen, schließlich wird das Ritterbrot nicht alle Tage gebacken.

Auch nicht alltäglich ist das, was Langwedels Bürgermeister Andreas Brandt an diesem Tag zu tun hat. Neben der Eröffnung des Weser-Fährweges steht nämlich noch der Anstich eines Fasses des neuen Langwedeler Burgbräu-Bieres auf dem Programm. Und natürlich gibt es das leckere Bier am Fährtreff dann auch für alle Erwachsenen zu trinken, gar keine Frage.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Föhnsturm fegt über Garmisch-Partenkirchen - Bilder von den Schäden

Föhnsturm fegt über Garmisch-Partenkirchen - Bilder von den Schäden

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Was Hunde im Alter brauchen

Was Hunde im Alter brauchen

Meistgelesene Artikel

Umbau der B215 in Walle - es geht gut voran

Umbau der B215 in Walle - es geht gut voran

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Kommentare