Generalversammlung des TSV Etelsen / Besonderer Dank an Rolf Eggers

Roland Koch ist der Sportler des Jahres 2012

+
Die feierlich geehrten Sportler des TSV Etelsen strahlten gemeinsam um die Wette, unter anderem Roland Koch (li.), Hartmut Blumberg (vorn 2. v.re.), Rolf Eggers (vorn re.) und stehend Stephan Röpke (re.) für „Together for Midnight“.

Etelsen - Die turnusmäßige Generalversammlung des TSV Etelsen verlief im großen Saal des Gasthauses Wätjen wie gewohnt harmonisch. Allerdings durchaus auch etwas frostig. Der Grund dafür war der Ausfall der Heizungsanlage des mittlerweile in die Jahre gekommenen großen Saales, so dass trotz Gasstrahler und Ölofen die Temperatur gefühlte 13 Grad Celsius betrug.

So sehen die verdienten Jubilare des TSV Etelsen aus (v.li.): Gerd Meyer, Ingeborg Köster, Jutta Röhl-Vogel, Teja Vogel und der 1.Vorsitzende Manfred Rischkopf. ·

So saßen über 80 Mitglieder des größten Vereins im Flecken Langwedel in Mantel, Schal und Mütze da. Nach der Begrüßung aller Gäste und Ehrengäste zog der 1. Vorsitzende Manfred Rischkopf in seinem Jahresbericht ein durchweg positives Fazit des abgelaufenen Geschäftsjahres 2012. Vor allem lobte Rischkopf ausdrücklich das breite und vielfältige Sportangebot des Vereines, welches jüngere und ältere Sportler nachhaltig anspricht. In diesem Zusammenhang würdigte er die hohe Kompetenz und das überragende Engagement von Übungsleitern und Trainern. „Ohne dieses vorbildliche ehrenamtliche Wirken wäre der Verein nicht das, was er in der heutigen Zeit ist“, so Rischkopf.

Im Rückblick auf das Jahr 2012 ließen er und der stellv. Vorsitzende Rainer Metko sowie Schriftwartin Martina Böttcher noch einmal kurz die zahlreichen Aktivitäten des Vereins Revue passieren.

Dabei wurde ganz deutlich: Der aktuell 1 233 Mitglieder starke Verein bewegt sich, passt sich den Wünschen seiner Mitglieder durch flexible Angebote an und ist nach wie vor genau auf dem richtigen Weg. Dem Kassenbericht 2012 und dem Haushaltsplan 2013, vorgestellt von der Kassenwartin Karin Sandersfeld, wurde einstimmig zugestimmt. Die vom stellv. Vorsitzenden Jörg Broll-Bickhardt vorgestellte moderate Beitragserhöhung 2013 wurde ebenfalls einstimmig akzeptiert.

In Sachen Lob und Ehrungen hatte der 1. Vorsitzende einiges auf Lager. Ein großer Dank ging an Rolf Eggers, der in seinem Aufgabenbereich als Koordinator für Arbeitsdienste auf dem Vereinsgelände erstklassige Arbeit leistet und sich dabei vorbildlich einbringt.

Die seltene Ernennung zum Ehrenmitglied wurde Hartmut Blumberg zuteil. Der überregional bekannte und geschätzte Fußballsportler engagiert sich seit Jahrzehnten in Sachen Handwerk und Instandsetzung rund ums Vereinsgelände, ohne jemals darüber große Worte zu verlieren.

Für besondere sportliche Leistungen wurde die Turnabteilung des Vereins ausgezeichnet. Allein die Vergabe von insgesamt 28 Sportabzeichen spricht da eine klare Sprache. Stephan Röpke nahm freudestrahlend die Ehrung entgegen. Auch die sportlichen Leistungen der Jazz Dance Formation „Together for Midnight“ unter der Leitung von Michaela Wöltjen wurden besonders gewürdigt. Die Tanzformation brillierte unter anderem auch im Bundesfinale „Rendezvouz der Besten“ in Oldenburg durch eine erstklassige Performance und darf sich seitdem „DTB Showgruppe 2012“ nennen.

Dann war es soweit: Unter dem großen Applaus aller Anwesenden wurde der engagierte Turner Roland Koch zum „Sportler des Jahres 2012“ ernannt. Neben zahlreichen sportlichen Aktivitäten – alleine 16 mal das Deutsche Sportabzeichen in Gold – engagierte sich Roland Koch auch in unterstützenden Maßnahmen wie z.B. den Umbau des Sport-Hauses in der Schulstraße.

Natürlich gab es auch einige Jubilare zu ehren. Für 25-jährige Vereinstreue wurden teilweise in Abwesenheit geehrt: Ralf Demuth, Rob David Dygas, Gerd Meyer, Heiko Sandersfeld, Teja Vogel und Jutta Röhl-Vogel. Für ihre 50-jährige Vereinszugehörigkeit wurden ebenfalls teilweise in Abwesenheit Ingeborg Köster, Heike Mester, Werner Nawrowsky-Oldenburg und Helga Wortmann feierlich ausgezeichnet.

Die Grußworte der Ehrengäste wie Etelsens Bürgermeisterin Irmtraud Kutscher, Lars-Henrik Haase als Vorsitzender des Jugend-, Sozial- und Sportausschusses und Pastor Martin Beckmann würdigten im Wesentlichen die Bedeutung des Sportes in der Gemeinschaft, verbunden mit einem großen Dank an alle verantwortlich Handelnden im TSV Etelsen für ihr ehrenamtliches Engagement. · kno

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Frühlingsbeginn in der Region

Frühlingsbeginn in der Region

„Spectrum of the Seas“ verlässt Papenburger Meyer Werft

„Spectrum of the Seas“ verlässt Papenburger Meyer Werft

So gesund sind Energy Balls und Gemüsechips

So gesund sind Energy Balls und Gemüsechips

Meistgelesene Artikel

Sanierungen: Zwei Monate voller Vollsperrungen im Verlauf der L331

Sanierungen: Zwei Monate voller Vollsperrungen im Verlauf der L331

15-jährige Vermisste aus Langwedel: Polizei verfolgt neue Spur

15-jährige Vermisste aus Langwedel: Polizei verfolgt neue Spur

Neue Fenster gegen den Bahnlärm

Neue Fenster gegen den Bahnlärm

Haftstrafe für Schläger

Haftstrafe für Schläger

Kommentare