Polizei beendet Facebook Party mit 150 Gästen - 18-Jähriger hatte eingeladen

Langwedel - Die Polizei hat am Montagabend eine Facebook-Party in Cluvenhagen aufgelöst. 150 Gäste hatten die Dachgeschosswohnung eines 18-Jährigen bevölkert, nachdem er über das soziale Netzwerk "Facebook" eingeladen hatte. Rund 300 Gäste hatten ihr Kommen angekündigt, etwa die Hälfte kam tatsächlich.

Als sich Nachbarn über unzumutbaren Lärm beschwerten, in der Wohnung und auf der Straße davor immer wieder Flaschen zu bruch gingen und Party-Gäste in umliegende Gärten urinierten, schritt um kurz vor 23 Uhr die Polizei ein und löste die Feier auf. Gegen den 18-jährigen Veranstalter leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen ruhestörenden Lärms, gegen einen gleichaltrigen Party-Gast wird wird wegen Beamtenbeleidigung ermittelt, und noch unbekannt ist der Verursacher, der aus der Menge heraus eine Bierflasche gegen ein vorbeifahrendes Auto geworfen hat.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Neuseelands Abel Tasman National Park

Neuseelands Abel Tasman National Park

Meistgelesene Artikel

Auto kollidiert mit Baum - zwei Menschen schwer verletzt

Auto kollidiert mit Baum - zwei Menschen schwer verletzt

„Keiner muss Kuchen backen“

„Keiner muss Kuchen backen“

Die Favoritin erzielt den Spitzenpreis

Die Favoritin erzielt den Spitzenpreis

Zeugnis mit Aussicht

Zeugnis mit Aussicht

Kommentare