„Wühlmäuse“ und Rotarier pflanzen Hand in Hand

Neue Bäume für den Oytener Wiesenpark

Pflanzaktion
+
20 Bäume pflanzten „Wühlmäuse“ und Rotarier im Oytener Wiesenpark.

Das nasskalte Schmuddelwetter kam ihnen gerade recht: Beste Bedingungen fürs Pflanzen boten sich am Donnerstagvormittag den „Wühlmäusen“, Oytens ehrenamtlicher Landschaftspflegetruppe, als sie Hand in Hand mit Mitgliedern des örtlichen Rotary-Clubs 20 Bäume im Wiesenpark setzten. Die Hainbuchen, Birken, Weiden und Vogelkirschen tragen nun zur weiteren ökologischen Aufwertung der „grünen Lunge“ im Oytener Ortskern bei und sind – wie jeder neue Baum – auch ein Beitrag zum Klimaschutz.

Rund 3000 Euro investierte der rotarische Förderverein, der für das Einwerben und Ausgeben von Spendengeldern zuständig ist, in den Kauf der 20 Bäume plus Pflanzzubehör. Die Lieferung von einer Baumschule in Schleswig-Holstein hatte der Rotarier und Gärtnermeister Henning Cordes organisiert. Für das fachmännische Einsetzen der Bäume hatte der Rotary-Club die „Wühlmäuse“ um tatkräftige Hilfe gebeten. Die Truppe rüstiger Rentner, die sich bei ihren Arbeitseinsätzen jede Woche aufs Neue um Oytens Natur verdient macht, ist in der Gemeinde inzwischen unverzichtbar für die Umsetzung landschaftspflegerischer Projekte jedweder Art: Wenn"s an öffentlichen Orten was zu pflanzen oder zu säen gibt, werden die „Wühlmäuse“ gerufen. Vor Kurzem hatten sie bereits an der Kita Oyter Mühle drei größere Bäume in die Erde gebracht, die die Rotarier gesponsert hatten. Der Club hatte vor fünf Jahren auf Initiative seines Mitglieds Henning Delius beschlossen, insgesamt 10. 000 Euro in neue Bäume für Oyten zu investieren. Das rotarische „Aufforstungsprogramm“ zieht sich allerdings länger hin als gedacht, wie Präsident Aram Aritim erzählt: Jede Baumpflanzung auf einer öffentlichen Fläche bedürfe einer mitunter langwierigen Genehmigung und Abstimmung mit der Naturschutzbehörde des Landkreises und der Gemeinde Oyten. Auch die Sorten und Standorte der 20 Bäume für den Wiesenpark seien genauestens mit den Behörden abgestimmt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und  Resignation pur

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und Resignation pur

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und Resignation pur
2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“
Freie Impfaktion für 500 Willige am 13. Dezember im Rathaus

Freie Impfaktion für 500 Willige am 13. Dezember im Rathaus

Freie Impfaktion für 500 Willige am 13. Dezember im Rathaus
Bauaufsicht soll besser beim Kreis bleiben

Bauaufsicht soll besser beim Kreis bleiben

Bauaufsicht soll besser beim Kreis bleiben

Kommentare