Zwei Verletzte

Wohnung in Oyten steht in Flammen

Oyten - Ein defekter Fernseher könnte die Ursache für einen Wohnungsbrand in Oyten sein, Die Erdgeschosswohnung eines Zweifamilienhauses an der Oytermühle stand am Dienstagmorgen in Flammen. Eine 54-Jährige und ihr 15-Jähriger kamen ins Krankenhaus.

Laut Polizeiangaben brach der Brand gegen 7.30 Uhr aus. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot im Einsatz, die Straße Oytermühle wurde rund zwei Stunden gesperrt. Anwohner wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung aufgefordert, Türen und Fenster zu schließen. Der verschmorte Fernseher, der vermutlich der Brandauslöser war, wurde nach draußen gebracht. Die 54-jährige Bewohnerin sowie ihr 15-jähriger Sohn kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro, die Wohnung ist unbewohnbar.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare