Zwei Verletzte

Wohnung in Oyten steht in Flammen

Oyten - Ein defekter Fernseher könnte die Ursache für einen Wohnungsbrand in Oyten sein, Die Erdgeschosswohnung eines Zweifamilienhauses an der Oytermühle stand am Dienstagmorgen in Flammen. Eine 54-Jährige und ihr 15-Jähriger kamen ins Krankenhaus.

Laut Polizeiangaben brach der Brand gegen 7.30 Uhr aus. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot im Einsatz, die Straße Oytermühle wurde rund zwei Stunden gesperrt. Anwohner wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung aufgefordert, Türen und Fenster zu schließen. Der verschmorte Fernseher, der vermutlich der Brandauslöser war, wurde nach draußen gebracht. Die 54-jährige Bewohnerin sowie ihr 15-jähriger Sohn kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro, die Wohnung ist unbewohnbar.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Vielerorts heftige Regenfälle

Vielerorts heftige Regenfälle

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Meistgelesene Artikel

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Feierabend-Markt: „Ich sitze hier beim Wein und warte auf die Achimer“

Feierabend-Markt: „Ich sitze hier beim Wein und warte auf die Achimer“

Kommentare