Werkstattausstellungen bei Keramikern

Rakubrand-Gefäße in magisch-grüner Farbe

+
Martin Mindermann (li.) mit Gast Bernd Thiele.

Oyten - Die alljährliche Werkstattausstellung von Keramiker Martin Mindermann auf seinem Hof an der Oytermühle, die nach dem Auftakt am Wochenende nochmal am kommenden Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet ist, ist für Kunstfreunde ein Muss.

Wie in den Jahren zuvor beschränkt sich Mindermann nicht darauf, seine eigenen Werke zu zeigen, sondern lädt in schöner Regelmäßigkeit Gastkünstler ein, die seine Keramiken ergänzen – diesmal den Worpsweder Maler Bernd Thiele und die Bamberger Keramikerin Christiane Toewe, die anspruchsvolle Werke auf der Diele des alten Bauernhauses ausstellen und schon großes Lob vom Publikum einheimsten.

Christiane Toewe stattet zarte Porzellankörper mit Durchbruch im Inneren mit einer Lichtquelle aus und erzeugt so faszinierende Lichtspiele, die dem Betrachter wie funkelnde Diamanten entgegen blitzen. Bernd Thiele setzt mit Malerei und Collagen ganz andere Akzente. Sein Thema sind Fische, Wasser und alles, was mit dem nassen Element zu tun hat. Für seine Collagen verwendet er Materialien wie alte Seekarten, Einkaufszettel vom Heringskauf, Postkarten vom Meer – einfach alles. Durch die Technik des Papierreißens entsteht eine Optik, die wie zufällig wirkt, aber auf sehr viel künstlerisches Geschick schließen lässt.

Martin Mindermann legt in seiner Herbstpräsentation den Schwerpunkt auf neue Objekte, für die er eine neue Form und eine neue Optik entworfen hat. Rakubrand-Gefäße in allen Größen bestechen durch eine magisch-grüne Farbe mit goldenen Einschlüssen – allesamt einmalige Unikate. Mindermann beherrscht die Raku-Technik meisterhaft. Nicht umsonst sind seine Arbeiten in internationalen Museen ausgestellt und komplettieren Sammlungen auf höchstem Niveau. „Ich will sehen, dass ich am zweiten Ausstellungswochenende meine Brenntechnik auch vorführe. Vielleicht wenn es beginnt dunkel zu werden. Dann ist der Effekt groß, wenn die enorme Hitze und das Feuer aufeinander treffen“, kündigt der Oytener Künstler an.

Auch die Fischerhuder Keramikerin Katharina Bertzbach lädt am kommenden Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr nochmal ein zur Ausstellung ihrer neuen und älteren Arbeiten in ihrer Werkstatt für Porzellan in Fischerhude (Im Krummen Ort 10).

kr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Machtkampf in Venezuela: Zahl der Todesopfer steigt auf 100

Machtkampf in Venezuela: Zahl der Todesopfer steigt auf 100

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare