Corona zum Trotz: Jennifer Götze und Jan Voigts schließen im Thedinghauser Erbhof den Bund fürs Leben

Vor dem Ja-Wort ins Testzentrum

Ein Hochzeitspaar in Abendgarderobe steht vor dem Ein gang zum Morsumer Testzentrum.
+
Hochzeit in Pandemiezeiten. Jennifer Götze und Jan Voigts mussten mit erstmal ins Testzentrum.

Für viele ist es der Tag, auf den es ankommt. Der schönste im Leben soll er sein, der Hochzeitstag. Aber was wird aus dem hoffnungsvollen Start in ein neues Leben mitten in einer Pandemie, wenn der gemeinsame Aufbruch für die angehenden Eheleute von Inzidenzzahlen und Hygienevorschriften begleitet wird?

Thedinghausen/Bassen – Die Romantik wollen sich Jennifer Götze und Jan Voigts von dem Coronavirus nicht vermiesen lassen. Die beiden Bassener haben sich gestern im Thedinghauser Erbhof trauen lassen. Und damit sie das nicht mit der oder dem Standesbeamten alleine machen mussten, waren alle, Trauzeugen und Famile, erstmal im Morsumer Testzentrum.

Wegen Corona verschoben

Das Brautpaar hatte sich den großen Tag schon für das vergangene Jahr vorgenommen gehabt. Dass nichts daraus wurde, wird heute niemanden mehr überraschen. Wie fast 30 000 andere Paare (laut Statistischem Bundesamt) in der Republik haben sie die Hochzeit verschoben. Zeitweise ging des noch nicht einmal, als die Standesämter geschlossen hatten. An eine Feier war bei der Gastronomie im Lockdown nicht zu denken „Aber jetzt haben wir uns entschieden, dass wir es machen“, berichtet Jan Voigts. Das Paar wollte sich dem Coronavirus nicht länger beugen.

Dass die Pandemie bei den Vorbereitungen dennoch ein gehöriges Wörtchen mitzureden hat, lässt sich denken. „Seit Wochen haben wir immer die Inzidenzahlen beobachtet“, fasst Voigts zusammen, was den jungen Paar im Kopf herum ging.

Hygienekonzept statt Sitzordnung und Speisenfolge

Als das Aufgebot bestellt war und die Vorbereitungen für den großen Tag liefen, beschäftigte die beiden Bassener nicht die Zahl der Gäste, die Sitzordnung und vielleicht noch die Musik und die Speisenfolge, wie es sonst traditionell bei solchen Anlässen ist. Jennifer Götze und Jan Voigts grübelten über dem Hygienekonzept, das die Samtgemeinde Thedinghausen ihnen vorgab, und die kleine Zahl von Teilnehmern, die darin bei Trauungen vorgesehen sind. „Nur negativ Gestestete und Geimpfte durften dabei sein.“

Die Entscheidung für den Erbhof als Schauplatz ihres großen Tages hätten seine Braut und er ganz spontan gefasst, berichtet der 36-Jährige. „Das Leben muss ja weiter gehen, und es ist einfach eine schöne Location“, ist er sich mit seiner zwei Jahre jüngeren Frau einig.

Die Entscheidung hat sich dann sogar noch als glücklich herausgestellt. Weil der Saal in dem Renaissance-Schlösschen so groß ist, durften ein paar Familienmitglieder mehr dabei sein, als sie sich gestern das Ja-Wort gaben. „Dennoch ist es nur die engste Familie“, erklärt der 36-Jährige. Für zehn bis 20 Leute habe die Gemeinde ihr OK gegeben. „Wir sind glücklich, dass zumindest das jetzt so möglich geworden ist“, erklärt das Brautpaar.

Mit Trauzeugen, Brautjungfern und Familie ins Testzentrum

Bevor der Standesbeamte sie verbinden konnte, bis das der Tod sie scheidet, stand aber der Besuch im Morsumer Testzentrum von help2do ganz oben auf dem Festtagsplan. Geschäftsführer Oliver Bender hatte eigens für die kleine Hochzeitsgesellschaft die Türen am Raiffeisenweg in Morsum etwas länger offen gehalten.

Über Musik, Speisen und dergleichen brauchte sich das Paar keine Gedanken zu machen. Für die Feier einer großen Hochzeitsgesellschaft lässt die Landesverordnung auch bei solchen Anlässen keine Ausnahmen zu. „Das müssen wir dann mal nachholen“, sagt der frischgebackene Ehemann.

Von Ronald Klee

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Meistgelesene Artikel

Achimer Paar sammelt für Intscheder Großbrand-Opfer

Achimer Paar sammelt für Intscheder Großbrand-Opfer

Achimer Paar sammelt für Intscheder Großbrand-Opfer
1,1 Millionen aus Berlin für dritte Stufe des Verdener Allerparks

1,1 Millionen aus Berlin für dritte Stufe des Verdener Allerparks

1,1 Millionen aus Berlin für dritte Stufe des Verdener Allerparks
„Mir macht es Spaß, etwas zu entwickeln“

„Mir macht es Spaß, etwas zu entwickeln“

„Mir macht es Spaß, etwas zu entwickeln“
Wird es noch was mit der Bar an der Aller?

Wird es noch was mit der Bar an der Aller?

Wird es noch was mit der Bar an der Aller?

Kommentare