KOMMUNALWAHLEN 29-jährige Kirsten Wendt tritt für die SPD an und ist digital topfit

Voller Ideen für Oytens Zukunft

Fühlt sich als Stadtkind seit 2018 sehr wohl in Oyten: Kirsten Wendt, die bei der Wahl am kommenden Sonntag für die SPD antritt.
+
Fühlt sich als Stadtkind seit 2018 sehr wohl in Oyten: Kirsten Wendt, die bei der Wahl am kommenden Sonntag für die SPD antritt.

Oyten – Sie arbeitet im IT-Projektmanagement bei Daimler in Bremen und hat ein Studium im Fach Medienkommunikation absolviert. Klar, dass das Thema Digitalisierung vor allem an Schulen ein Schwerpunkt ihrer politischen Arbeit in der Oytener Lokalpolitik sein würde, wenn sie in den Gemeinderat gewählt wird. Doch auch dem schwindenden gastronomischen Angebot im Ort – jüngstes Beispiel:

Ende des großen Traditions-Lokals „Alter Krug“ – möchte die 29-jährige Kirsten Wendt entgegentreten. Und im Bereich Mobilitätsangebote stören sie „unregelmäßige Busverbindungen nur bis 21 Uhr“ ins nahe Bremen.

Kirsten Wendt kandidiert erstmals für den Gemeinderat und bezeichnet sich selber als „politischen Frischling“. In Bremen aufgewachsen und daher eigentlich Stadtkind, zog sie 2018 mit ihrem Ehemann ins neue Haus im Deepen-Bund-Wohngebiet. Hier fühlt sich das junge Paar sehr wohl unter netten Nachbarn, von denen ebenfalls einige aus Bremen, andere zum Beispiel aus Sittensen nach Oyten wechselten.

Verbrauchermärkte, Drogerien und weitere Geschäfte seien weitgehend zu Fuß erreichbar. „Trotzdem liegt die Großstadt vor der Tür, und auf dem Weg zum Arbeitgeber muss ich nicht mal die Weser überqueren“, zählt die 29-Jährige weitere Vorteile auf. Neue Lokale oder Restaurants würde sie allerdings künftig gern auch in ihrem Wohnort sehen.

Einer dieser netten Nachbarn heißt Volker Schröder, ist Ur-Oytener, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde und Sozialdemokrat. In nachbarschaftlichen Gesprächen ging es unter anderem häufiger um dringend nötige „neue Gesichter“ in der Kommunalpolitik und um die Schwierigkeiten, jüngere Menschen für ein solches Engagement zu gewinnen. Gerade auf Gemeindeebene lasse sich eine Menge mitgestalten, habe Schröder deutlich gemacht. Wer nur meckere über Missstände, selber aber nichts tue, um sie zu beheben, ändere natürlich auch nichts. Diese Argumente beeindruckten die Nachbarin und gaben letztlich den Anstoß, erstmals den Schritt in die Politik zu wagen. Kirsten Wendt kandidiert auf der SPD-Liste. Dabei geht es ihr nicht so sehr um Parteiprogramme, sondern um örtliche Themen und Lösungen.

Außerhalb ihres Berufs sei sie „gern kreativ unterwegs“, verrät die Kandidatin noch. Malen, aber auch Nähen sind private Hobbys, die sie auch als Ratsfrau pflegen möchte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus
Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung
Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04
Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Kommentare