Jahreshauptversammlung

Freiwillige Feuerwehr Bassen zieht Bilanz:  Besuch der Damengruppe in Ulm als Höhepunkt

+
Die geehrten und beförderten Feuerwehrleute der Bassener Ortswehr auf einen Blick. 

Bassen - Die Zahl der technischen Einsätze steigt. So rückten Bassens Brandschützer im vergangenen Jahr zu 71 Einsätzen, darunter zu 16 Bränden und 49 Technischen Hilfeleistungen, aus. Hinzu kamen vier Übungen und zwei Brandsicherheitswachen. Wie Ortsbrandmeister Matthias Meyer im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bassen berichtete, seien die technischen Hilfeleistungen eine Folge der vielen Stürme gewesen, die über Norddeutschland hinwegzogen.

Als ein Highlight im vergangenen Jahr hob der Feuerwachenchef den Besuch einer Bassener Delegation in Ulm hervor. Die Damengruppe der Ortsfeuerwehr war für den „Conrad Dietrich Magirus Award“ für ihr soziales Engagement nominiert. Zum Sieg hat es nicht gereicht, aber allein der Aufenthalt in Ulm sei schon ein Erlebnis gewesen, sagte Meyer strahlend. Er erinnerte an den Gemeindewettbewerb der Ortsfeuerwehren für die Gemeinde Oyten und den Flecken Ottersberg, den die Bassener ausrichteten, an das Osterfeuer und den Nachtmarsch.

Nach den Berichten folgten Beförderungen und Ehrungen. So beförderte der Ortsbrandmeister Jan-Cedric Steinau und Jarno Lindhorst von Anwärtern zu Feuerwehrmännern, Fiona Böse und Vanessa Viergutz zu Oberfeuerwehrfrauen, Thorsten Heemsoth zum Oberfeuerwehrmann, Daniel Zapik, Mirco Zapik und Cedric Ipach zu Hauptfeuerwehrmännern. In den Rang eines Löschmeisters erhob Gemeindebrandmeister Thomas Weidenhöfer Ralf Budelmann.

Der Gemeindebrandmeister und der stellvertretende Kreisbrandmeister Olaf Dykau ehrten Sven Eggers, Sascha Frerks, Frank Garbes, Birgit Garbes, Gerhard Gerken, Holger Ipach, Andreas Lange, Kai Suling, Henning Weidenhöfer und Meik Wessel für 25 Jahre Einsatz in der Ortsfeuerwehr, Horst Barning, Jens Borchert, Kurt Gerken, Heino Lüllmann und Manfred Mindermann für 40 Jahre und Johann Heemsoth und Manfred Bark für 50 Jahre.

Abschließend schon einmal einige Termine zum Vormerken: Das Osterfeuer wird am Sonnabend, 31. März, angezündet, die Gemeindewettbewerbe in Fischerhude werden am 16. Juni ausgetragen, und der Kreisaufmarsch in Morsum findet am 9. September statt.  

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tagestour in den Grand Teton-Nationalpark

Tagestour in den Grand Teton-Nationalpark

Elf Hingucker in dieser Bundesligasaison

Elf Hingucker in dieser Bundesligasaison

Was bei Vintage-Rennrädern zu beachten ist

Was bei Vintage-Rennrädern zu beachten ist

Großfeuer in Sulingen: Eine Bewohnerin verletzt

Großfeuer in Sulingen: Eine Bewohnerin verletzt

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Nach Sperrung zwischen Bremen und Verden: Bahnen fahren wieder

Nach Sperrung zwischen Bremen und Verden: Bahnen fahren wieder

Fahrverbot für Hobbyfischer in Marsch: Hocker schreibt an Ditzfeld

Fahrverbot für Hobbyfischer in Marsch: Hocker schreibt an Ditzfeld

Digitale Technik in allen Räumen

Digitale Technik in allen Räumen

Kommentare