Drei Künstlerinnen im Schaphuser Bildergarten

Suchende und Findende im keramischen Dialog

„Tulpenschöne“ heißt diese Foto-Collage von Friederike Schröcker.

Schaphusen - In ihren alljährlichen sommerlichen Bilder- und Skulpturengarten an der Schaphuser Dorfstraße   54 in Oyten-Schaphusen laden Agnes Gerken-Lüllmann und Heinz-Hermann Lüllmann am Sonnabend, 23. und am Sonntag, 24. Juli, jeweils in der Zeit von 14 bis 18 Uhr ein.

„Wir öffnen Haus und hoffentlich auch Garten an diesem Wochenende Kunstfreunden zur Begegnung mit neuen Kunstwerken und einem gemütlichen Kaffee-/Teetrinken samt selbst gebackenen Kuchen und guten Gesprächen“, kündigt Gastgeberin Agnes Gerken-Lüllmann an.

Diesmal sind drei Frauen im Bildergarten zu Gast: Renate Kablitz öffnet nicht wie üblich ihre Schaphuser Erdwerkstatt, sondern sie kommt mit großen Keramik-Plastiken zu Lüllmanns. Dabei ist ihre Begegnung mit den Keramiken von Ulla Buchalla zu erleben. Sie bringt Beispiele aus unterschiedlichen Werkgruppen mit. Ein spannendes Zusammentreffen zweier erfahrener Keramikerinnen wird versprochen.

Beide seien geübt im Umgang mit ihrem Material und trotzdem – oder gerade deshalb – immer wieder Suchende, aber auch – viel entscheidender – immer wieder Findende, schildert Agnes Gerken-Lüllmann.

Mit leichter, aber sicherer Hand entstehen die Foto-Collagen von Friederike Schröcker, dritte Künstlerin im Bunde oder besser gesagt im Bildergarten.

Ein Werk von Keramikerin Ulla Buchalla, die am Wochenende im Bildergarten in Schaphusen ausstellt.

„Sie findet unterschiedlichste Materialien und kombiniert sie zu Assemblagen mit überraschenden Bildaussagen. Für diesen Bildergarten haben wir uns für eine Auswahl ihrer Arbeiten mit Blütenelementen entschieden“, so Agnes Gerken-Lüllmann. „Ihre Fotoarbeiten entführen uns in Welten mit märchenhaft anmutenden Gestalten von sphärischer Leichtigkeit“, macht die Gastgeberin Appetit. Agnes Gerken-Lüllmann, die selbst künstlerisch arbeitet und als Schulleiterin gerade in Pension gegangen ist, sieht sich bei ihrem ersten Bildergarten im Ruhestand eher als Gastgeberin auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Sie wird nur gelegentlich mit eigenen Arbeiten auf die ihrer Gäste reagieren.

Kunstfreunde, die den Bildergarten besuchen möchten, werdenzwecks besserer Vorplanung um eine kurze Anmeldung gebeten – unter Telefon 04207-910205 oder per E-Mail an agnes@gl-schaphusen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Blender Höfe bringen Schülern die Landwirtschaft näher

Blender Höfe bringen Schülern die Landwirtschaft näher

Landtagswahl: Im Landkreis Verden ein wenig komplizierter

Landtagswahl: Im Landkreis Verden ein wenig komplizierter

Von mehr Polizei bis zum Ueser Kreuzungsausbau

Von mehr Polizei bis zum Ueser Kreuzungsausbau

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Kommentare