SEK nimmt Mann in Oyten fest

Oyten - In einer Oytener Wohnung hat das Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei Niedersachsen am Freitagmorgen einen Mann festgenommen.  

Gegen 4 Uhr ging bei der Polizei über Notruf der Hinweis ein, dass eine 23-jährige Frau gegen ihren Willen in der Wohnung eines 26-jährigen Mannes in der Leinestraße festgehalten werde. Die Polizeiinspektion Verden/Osterholz alarmierte daraufhin das SEK. Zu einer dramatischen Befreiung der Frau musste es laut Polizeiangaben dann aber nicht kommen. Die Frau konnte die Wohnung gegen 8 Uhr eigenständig verlassen. Auf der Straße wurde sie von den Polizisten empfangen und in Sicherheit gebracht. Anschließend nahmen die Beamten des SEK den Mann, es handelt sich dabei um den Ex-Lebensgefährten der Frau, in der Wohnung vorläufig fest. Dabei leistete er keinen Widerstand.

Die Ermittlungen gegen ihn wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung dauern nun an. Im Vorfeld des Zugriffs wurden umliegende Straßen durch die Polizei gesperrt. Ein Rettungswagen stand vorsichtshalber bereit, kam jedoch nicht zum Einsatz. Die Sperrungen wurden gegen 8 Uhr wieder aufgehoben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Frühshoppen in Schwarme

Frühshoppen in Schwarme

Kinder aus Gomel in Wöpse

Kinder aus Gomel in Wöpse

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare