Zwölf Männer in Verdacht 

Schlag gegen Drogenbande in Ottersberg und Oyten

Ottersberg/Oyten - Beamte der Polizeiinspektion Verden/Osterholz haben im Laufe der vergangenen Tage mehrere Wohnungen in Ottersberg und Oyten durchsucht.

Zielrichtung der eigens für dieses Verfahren eingerichteten Ermittlungsgruppe war das Auffinden von Betäubungsmitteln sowie die Identifizierung von Personen, die im Drogengeschäft tätig sind, berichtet ein Polizeisprecher am Freitag.

Am vergangenen Samstag durchsuchten die Ermittler in Ottersberg und Oyten insgesamt sieben Wohnungen, am darauffolgenden Dienstag nochmal weitere vier Wohnungen in diesen Orten. 

Dabei wurden mehrere hundert Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt. In anschließenden Vernehmungen mehrerer Tatverdächtiger kam es teilweise zu Geständnissen, in drei illegalen Geschäften verwickelt zu sein. 

Insgesamt ermittelt der Zentrale Kriminaldienst (ZKD) der Polizeiinspektion Verden/Osterholz in diesem Verfahren gegen zwölf Personen. Es handelt sich dabei um Männer im Alter von 18 bis 50 Jahren, die in Ottersberg und Oyten wohnen. Festnahmen erfolgten nicht, die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terror in Spanien: Polizei vermutet organisierte Zelle

Terror in Spanien: Polizei vermutet organisierte Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Schlägerei auf Bahnsteig

Schlägerei auf Bahnsteig

Kommentare