IGS Oyten sucht neue Teilnehmer für das FSJ mit sportlichem Schwerpunkt

Von Schach bis Wasserski

+
Tobias Rolf, Madita Nimtz und Sarah Lankenau (v.l.) haben am Mittwoch an der IGS Oyten ein Schachturnier veranstaltet. Die Begeisterung für Schach weckten sie bei den Schülern, während die drei ihr Freiwilliges Soziales Jahr an der Bildungseinrichtung absolvierten.

Oyten - Es begann mit einer Pausenbeschäftigung: „So viele Kinder haben in der Pausenhalle Schach gespielt. Die Fünftklässler haben angefangen und wollten dann auf einmal gegen uns spielen“, erzählt Tobias Rolf, der gerade an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Oyten sein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert. Nun richtete der 20-Jährige gemeinsam mit seinen FSJ-Kolleginnen Sarah Lankenau (19) und Madita Nimtz (20) das erste Schachturnier an der Bildungseinrichtung aus. Ein schöner Abschluss für die drei Abiturienten, die nun alle ein Lehramtsstudium anstreben. Die IGS sucht derweil nach geeigneten Nachfolgern.

Vier Plätze stehen für das FSJ zur Verfügung. „Sie können themenspezifisch arbeiten und sich Tätigkeiten aussuchen, die ihren Fachinteressen entsprechen. Schwerpunkt für das FSJ an unserer Schule ist allerdings Sport“, sagt Frauke Beckmann, Koordinatorin des Ganztagsbereichs.

Natürlich sei es auch möglich, junge Leute unterzubringen, die weniger an Sport interessiert seien, schränkt die Pädagogin ein. Schließlich handle es sich auch bei Schach um eine Sportart. Was gefällt, hinge auch von den Neigungen der Schüler ab. So hätten sich aus früheren FSJ-Konstellationen andere Trends herausgeschält: „Vorletztes Jahr war Diabolo das große Ding.“ Ein weiteres Beispiel: Headis – eine Art Tischtennis, bei dem man mit dem Kopf einen großen weichen Ball über das Netz befördert.

Der sportliche Schwerpunkt habe sich vor allem daraus ergeben, dass das FSJ an der IGS Oyten in Kooperation mit dem ASC Göttingen erfolgt. Die FSJler werden mittels einer Übungsleiterfortbildung und Seminaren auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Während sie an der Schule sind, steht ihnen unter anderem Schulsozialarbeiterin Jana Hoffmeyer als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Aufgaben im FSJ umfassen die Betreuung des Freizeitbereichs in den Pausen, im Spielehaus, aber auch während des Sportunterrichts selbst. Tobias Rolf und Sarah Lankenau griffen auch unterstützend bei den Neigungskursen mit ein. „Ich war im Neigungskurs 'Sportspiele' und Tobi war bei 'Turnen und Spielen an Geräten'“, erzählt Sarah Lankenau. Dazu kommen die Jahrgangsfahrten. 2016 geht es etwa für den fünften Jahrgang mit dem Fahrrad nach Rotenburg, die sechsten Klassen reisen Ende August auf die Nordseeinsel Langeoog. Ältere Jahrgänge beschäftigen sich auf ihren Fahrten mit Wassersport (Segeln, Wasserski) oder Pferdesport (Reiten, Voltigieren).

„Das Beste am FSJ: Es ist total abwechslungsreich, jeden Tag passiert etwas Neues“, erzählt Tobias Rolf. Zudem habe er sich direkt nach dem Abitur nicht vorstellen können, wie es sei, mit Kindern zu arbeiten. „Durch das FSJ habe ich eine neue Sichtweise bekommen. Man wächst sozusagen mit den Kindern“, erzählt der 20-Jährige, der nach seinem Wirtschaftsabi zunächst auch einen Bürojob in Betracht gezogen hätte, nun aber lieber ein Lerhamtsstudium in Sport und Mathe angehen möchte.

„Es wird uns allen bestimmt superschwer fallen zu gehen“, stellt Madita Nimtz fest. Für die Zeit nach den Sommerferien sei ein Besuch bei „ihren“ Schülern daher bereits fest eingeplant. Frauke Beckmann beobachetet diese Verbundenheit zwischen Abiturienten und ihren Schützlingen nicht zum ersten Mal: „Ehemalige FSJler kommen wieder.“

Wer Lust auf ein FSJ bei der IGS Oyten bekommen hat, sollte möglichst bald Kontakt aufnehmen. Das geht persönlich über das Sekretariat. Koordinatorin Frauke Beckmann ist zudem unter 0152/27484201 oder frauke.beckmann@schulzentrum-oyten.de zu erreichen.

ldu

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Kommentare