„Rentnergang“ hat im Biotop Oyter Heide ein Naturparadies geschaffen

Wo Salamander sonnenbaden und die Heide blüht

Im Biotop Oyter Heide blüht, summt und brummt die Natur.

Oyten - Im Biotop Oyter Heide westlich der Straße Am Berg in der Nähe des Brillensees zeigt sich die Natur zum Ende des Sommers in ihrer ganzen Pracht und lädt Naturinteressierte zu einem Spaziergang ein.

„Der Teich bietet Raum für Amphibien, der Steinhaufen lädt Salamander zum Sonnenbad ein, das Insektenhotel freut sich auf Gäste und auf der Streuobstwiese reifen Äpfel und Birnen. Das alles wird durch die blühende Heidefläche ergänzt“, schildert Erhard Hopert, Mitglied der ehrenamtlich in der Landschaftspflege tätigen Oytener „Rentnergang“, die unter anderem auch das Biotop Oyter Heide betreut. 

Die „Rentnergang“ bereitet derzeit mit Unterstützung durch den Bauhof der Gemeinde eine angrenzende Fläche vor, um die Heidefläche zu erweitern. „Auch die Streuobstwiese bietet noch Platz für weitere Obstbäume“, so Hopert. Entsprechende Baumspenden würden gern entgegen genommen – Ansprechpartner ist Heinz Schmutzer unter Telefon 04207-1861.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schlummerhilfe vom Smartphone: Was Sleep-Tracker bringen

Schlummerhilfe vom Smartphone: Was Sleep-Tracker bringen

Der Weg zum Autopiloten ist noch weit

Der Weg zum Autopiloten ist noch weit

Stindl rettet Deutschland 1:1 nach Fehlstart gegen Chile

Stindl rettet Deutschland 1:1 nach Fehlstart gegen Chile

Bilder: DFB-Elf erkämpft Punkt gegen Südamerika-Champion

Bilder: DFB-Elf erkämpft Punkt gegen Südamerika-Champion

Meistgelesene Artikel

Festkommers der Hohener Feuerwehr

Festkommers der Hohener Feuerwehr

Suedlink-Trasse ist nicht mit dem Lineal zu ziehen

Suedlink-Trasse ist nicht mit dem Lineal zu ziehen

Mediengruppe Kreiszeitung übernimmt Monatszeitschrift Allerdings

Mediengruppe Kreiszeitung übernimmt Monatszeitschrift Allerdings

Schwer Verletzte bei Unfall

Schwer Verletzte bei Unfall

Kommentare