Respektvolles Miteinander Thema / Jugendgottesdienst zum Abschluss am 26. Februar

„Geht’s noch?“ – Konfis auf Tour

+
Viel Spaß hatten Oytener Konfirmandinnen und Konfirmanden bei einer Freizeit in Oese.

Oyten - Konfirmandenfreizeiten gehören immer zu den Highlights in der Konfirmandenzeit. Für ein Wochenende machten sich jetzt 37 Jugendliche aus der Oytener St.-Petri-Kirchengemeinde auf den Weg nach Oese. Engagierte Jugendteamer hatten zusammen mit Diakonin Melanie Tomforde und Pastor Hans-Jürgen Strübing ein ansprechendes Freizeitprogramm für die „Konfis“ vorbereitet.

Inhaltlich ging es an dem Wochenende um das Thema „Geht’s noch?! Respektvoller Umgang miteinander“. Was bedeutet es für Jugendliche, Respekt vor anderen Menschen zu haben? Wie reagieren Jugendliche, wenn sie respektloses Verhalten gegenüber anderen beobachten? Wie möchten sie selbst behandelt und respektiert werden? Diesen und weiteren Fragen gingen die „Konfis“ nach. In Kleingruppen wurde das Thema ganz praktisch angepackt und umgesetzt: Eine Fotostory wurde gestaltet, ein Videoclip gedreht, ein Theaterstück einstudiert und ein Popsong eingeübt.

Diese Ergebnisse der Freizeit möchten die Jugendlichen in ihrem Jugendgottesdienst zum Thema „Geht’s noch?!“ am Freitag, 26. Februar, ab 18 Uhr in der Oytener St.-Petri-Kirche präsentieren. „Alles wurde gemeinsam geplant und vorbereitet und die Besucher dürfen sich auf einen vielseitigen und lebendigen Abendgottesdienst der Jugendlichen freuen“, kündigt Diakonin Melanie Tomforde an. Natürlich ist dazu die ganze Gemeinde eingeladen – Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren sind gleichermaßen herzlich willkommen.

Viel Spaß während der Konfus-Freizeit hatten die Jugendlichen neben ihrer thematischen Arbeit auch bei den Nachmittags- und Abendveranstaltungen mit Musikmemory, Casino und einem Knicklichterschmuggelspiel im Dunkeln auf dem Außengelände sowie bei Jugendandachten mit modernen Liedern. „Insgesamt waren die Konfirmanden und das Mitarbeiterteam von der Freizeit begeistert und viele wären gern noch länger in Oese geblieben“, so die Diakonin.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare