„The Fast and the Furious“-Fan

Raser wollte nur rechtzeitig ins Kino

Oyten/Langwedel - Ein 28 Jahre alter Mann hat seinen Vorbildern aus der Action-Filmreihe „The Fast and the Furious“ zu sehr nachgeeifert. Aufmerksamkeit erhielt er dafür nur von der Polizei.

Am Sonntag haben Beamte der Autobahnpolizei Langwedel gegen 20 Uhr einen schwarzen Mercedes auf der A27 beobachtet, berichtete die Polizei am Montag.

Beim Überholen auf dem linken Fahrstreifen fuhr er zu dicht auf, ehe er plötzlich auf den Standstreifen wechselte und dort seine rasante Fahrt fortsetzte. Die Polizisten konnten den Wagen an der nächsten Anschlussstelle stoppen.

Der Mann aus Zeven war mit zwei weiteren Personen auf dem Weg ins Kino und sei so rasant gefahren, um den Start von „The Fast and the Furious“ nicht zu verpassen.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Kommentare