Team bietet kostenlose Bürgertests an

Neues Corona-Testzentrum im Oytener Fitnessstudio Enjoy

Alina Teichert
+
Fitnesstrainerin Alina Teichert gehört zu dem Team, das ab Donnerstag im öffentlichen Testzentrum bei „Enjoy Fitness“ in Oyten kostenlos Corona-Schnelltests durchführt.

Oyten – Donnerstag geht in Oyten ein weiteres Corona-Schnelltestzentrum an den Start: Das Fitnessstudio Enjoy hat sich räumlich und personell für kostenlose Bürgertests sieben Tage die Woche gerüstet. Das teilt Clubmanager Norman Heller mit.

Das Testzentrum bei „Enjoy Fitness“, An der Autobahn 41 in Oyten, hat ab dem 16. Dezember täglich für jedermann/-frau geöffnet: montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 15 Uhr.

Für die Testungen hat das Fitnessstudio frühere Praxisräume umfunktioniert und drei Kabinen samt Anmeldetresen eingerichtet. Zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Enjoy-Teams haben die vorgeschriebene Schulung für Abnahme, Auswertung und Bescheinigung der Abstriche absolviert. Je nach Besucherfrequenz soll weiteres Personal in Gestalt von Mini-Jobbern ins Boot geholt werden.

Das Fitnessstudio hat nach Worten von Heller alle Voraussetzungen für den Betrieb eines behördlich genehmigten Testzentrums erfüllt: „Wir kooperieren mit einem örtlichen Mediziner und arbeiten mit hochwertigen Antigen-Tests mit hoher Sensitivität und Genauigkeit.“

Fürs Erste erhalten die Getesteten ihre 24 Stunden gültigen Bescheinigungen nach der obligatorischen 15-minütigen Wartezeit ausschließlich in Papierform. Sobald das Enjoy-Zentrum an die Corona-Warn-App angeschlossen ist, können die Ergebnisse auch digital aufs Smartphone übermittelt werden.

Das Wichtigste aus dem Landkreis Verden: Immer samstags um 7:30 Uhr in Ihr Mail-Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

Alle, die zur Einhaltung von 3G- oder 2Gplus-Regeln im öffentlichen Leben eine Negativtestung vorweisen müssen oder die einfach regelmäßig sichergehen wollen, dass sie coronavirusfrei sind, können das Testzentrum bei Enjoy aufsuchen. Das Angebot ist für die Nutzer kostenlos – „wir rechnen direkt mit der Kassenärztlichen Vereinigung ab“, erläutert Heller.

Angesichts langer Schlangen vor anderen Testzentren rechnet der Studiomanager mit einigem Andrang. Zwei Mitarbeitende seien ständig für die Teststation eingeteilt: „Einer nimmt die Kontaktdaten auf, einer testet.“ Sollte es zu Staus kommen, „kann zusätzliches Personal spontan dazukommen“, sagt Heller.

Stammgäste werden auf jeden Fall die Kunden des Oytener Fitnessstudios sein, in dem der Sport nach der 2Gplus-Regel läuft.

Wer Wartezeiten im Testzentrum vermeiden will, kann über die Website www.enjoy-fitness.de seinen Testtermin vorab buchen. Dieser Service soll ab Donnerstag laufen. „Aber selbstverständlich“, so Heller, „kann man auch ohne Termin kommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert
Flüchtlingen droht Obdachlosigkeit

Flüchtlingen droht Obdachlosigkeit

Flüchtlingen droht Obdachlosigkeit
Serie Hinterm Tresen: Dogan Can vom „Kebap House“ in Verden

Serie Hinterm Tresen: Dogan Can vom „Kebap House“ in Verden

Serie Hinterm Tresen: Dogan Can vom „Kebap House“ in Verden
Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen

Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen

Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen

Kommentare