Oyten würdigt erfolgreiches Unternehmer-Ehepaar

Eine Straße zu Ehren der Ihlenfeldts

Enthüllung des Straßenschildes
+
Unter dem Beifall von Bürgermeisterin Sandra Röse (l.) enthüllten die Doyma-Chefinnen Kerstin Ihlenfeldt-Wulfes (r.) und Tanja Kraas das Straßenschild, das die unternehmerischen und sozialen Verdienste ihrer Eltern Elisabeth und Hans-Ullrich Ihlenfeldt würdigt.

Oyten – Ihlenfeldtstraße hat die Gemeinde Oyten die Zuwegung zum Neubaugebiet Rosengarten benannt – eine Ehrbezeugung an das innovative und erfolgreiche Oytener Unternehmer-Ehepaar Elisabeth und Hans-Ullrich Ihlenfeldt. Die Gründer bauten im Laufe von Jahrzehnten das Familienunternehmen Doyma auf und aus, das heute international führender Hersteller von Dichtungs- und Brandschutzsystemen ist, und bereicherten darüber hinaus „mit viel Menschlichkeit die Oytener Gemeinschaft“, wie der kleine Zusatz am Straßenschild hervorhebt.

Der stetig gewachsene Firmensitz der Doyma liegt in direkter Nachbarschaft und Sichtweite zum Rosengarten. Das Straßenschild enthüllten am Donnerstag in feierlichem Rahmen Kerstin Ihlenfeldt-Wulfes und Tanja Kraas, Töchter der 2019 und 2020 verstorbenen Unternehmensgründer und seit rund 30 Jahren Jahren als geschäftsführende Gesellschafterinnen federführend bei der Doyma. Die Benennung einer Straße nach ihren Eltern sei eine „hervorragende Würdigung ihrer Verdienste“, sagte Kerstin Ihlenfeldt-Wulfes gerührt. Sie und ihre Schwester führen zusammen mit Geschäftsführer René Hartwig das Lebenswerk der Eltern fort – einschließlich deren Haltung, immer das Wohl der Mitarbeiter im Blick zu haben sowie Vereine und soziale Projekte in der Gemeinde zu fördern.

„Die Innovations- und Schaffenskraft, den Erfindungsreichtum, das unternehmerische Geschick und die soziale Ader“ von Hans-Ullrich Ihlenfeldt und seiner Frau Elisabeth würdigte Bürgermeisterin Sandra Röse in einer kurzen Ansprache. Die Gemeindechefin schätzte sich glücklich, dass heute die Ihlenfeldt-Töchter „Oyten durch unternehmerischen Erfolg, Mitmenschlichkeit und Hilfsbereitschaft bereichern“.

Von Petra Holthusen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern

Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern

Comeback der Kirmes: Organisator rechnet mit 10.000 Besuchern
„Da hat man schon Angst um seine Kinder“

„Da hat man schon Angst um seine Kinder“

„Da hat man schon Angst um seine Kinder“
Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich

Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich

Ein leichtes Bier – rund und süffig: „1881er“ ab Ende Oktober erhältlich
Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee

Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee

Schafe auf Bestellung: 500 Heidschnucken grasen in der Heide am Ellisee

Kommentare