Katzenstreu verteilt sich auf Fahrbahn

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

+
LKW Unfall A1 Posthausen

Oyten - Wegen eines Verkehrsunfalls am Dienstag gegen 16 Uhr musste die Autobahn 1 in Richtung Hamburg zwischen Oyten und Posthausen komplett gesperrt werden.

Vier Sattelzüge waren dort an dem Unfall beteiligt, meldete die Polizei in Verden. Als die Beamten der Autobahnpolizei Langwedel am Unfallort eintrafen, waren die Lastwagen zum Teil ineinander verkeilt, heißt es.

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge fuhr der Fahrer eines Sattelzuges aus Litauen am Stauende auf einen weiteren Sattelzug auf, welcher wiederum auf zwei weitere Sattelzüge geschoben wurde. Zwei Lkw-Fahrer erlitten leichte Verletzungen, der Unfallverursacher selbst blieb unverletzt. Wenige Kilometer weiter ereignete sich am Montag ein Unfall mit einem Gefahrgut-Laster. Die Autobahn ist dort noch bis Mittwochvormittag gesperrt.

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere Hunderttausend Euro. Durch den Aufprall hatte sich Katzenstreu auf der A1 verteilt. Wie lange die Bergungs- und Reinigungsarbeiten und somit die Vollsperrung in Richtung Hamburg andauern wird, war gegen 17 Uhr noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Meistgelesene Artikel

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Riverboatparty bis Sansibar

Riverboatparty bis Sansibar

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Autofahrer brauchen weiter viel Geduld

Autofahrer brauchen weiter viel Geduld

Kommentare