Polizeibericht

Oyten: 82-Jährige kommt bei mysteriösem Unfall ums Leben

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt.
+
Bei einem tragischen Unfall in der Elbestraße in Oyten kam eine 82-jährige Frau ums Leben. (Symbolbild)

Bei einem tragischen Unfall in der Elbestraße in Oyten kam eine 82-jährige Frau ums Leben. Sie konnte aus ihrem Auto befreit werden, verstarb allerdings noch an der Unglücksstelle.

Oyten – Eine 82-Jährige ist am Donnerstagvormittag, 15. Juli 2021 bei einem etwas rätselhaften Unfall in Oyten (Kreis Verden) ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, saß die Frau am Steuer eines Golfs, der rückwärts in eine Einfahrt gefahren, durch einen Zaun gebrochen und gegen eine Mauer geprallt war.

Dabei wurde die Fahrerin aus dem Fahrzeug geschleudert und an der Mauer eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr Oyten konnte sie mit schwerem Gerät befreien. Rettungskräfte versorgten die 82-Jährige sofort. Sie verstarb allerdings noch an der Unfallstelle.

Tödlicher Unfall in Oyten: 56-Jähriger muss ins Krankenhaus

Ein 56-Jähriger, der sich zum Zeitpunkt des Unfalls neben dem Fahrzeug befand, wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Der genaue Unfallhergang wird noch ermittelt. Der VW wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro beziffert.

Ein weiterer tödlicher Unfall ereignete sich am Mittwochabend, 14. Juli 2021, in Selsingen (Landkreis Rotenburg). Eine 16-jährige Motorradfahrerin kam in einer Kurve von der Straße ab und raste frontal gegen einen Baum. Am Dienstagabend war ein 19-Jähriger auf der Emsland-Autobahn A31 bei Walchum tödllich verunglückt. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

(Mit dpa-Material)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schnäppchen im September

Schnäppchen im September

Schnäppchen im September
Wenn helfen gar nicht so leicht ist: Langwedeler im Katastrophengebiet

Wenn helfen gar nicht so leicht ist: Langwedeler im Katastrophengebiet

Wenn helfen gar nicht so leicht ist: Langwedeler im Katastrophengebiet
Elterntaxis voraus: Schranken umkurven wird zum Volkssport

Elterntaxis voraus: Schranken umkurven wird zum Volkssport

Elterntaxis voraus: Schranken umkurven wird zum Volkssport
Landkreis Verden macht Dampf beim Impfen – jetzt gibt es Biontech

Landkreis Verden macht Dampf beim Impfen – jetzt gibt es Biontech

Landkreis Verden macht Dampf beim Impfen – jetzt gibt es Biontech

Kommentare