„TC Opening“: Tag der offenen Tür und Saisoneröffnung beim Tennisclub Oyten

Neue Ballwurfmaschine als ideale Trainingshilfe

+
Beim Tennisclub Oyten sind die Weichen für den Start in die Freiluft-Saison gestellt. Als Trainingshilfe für alle Leistungsklassen steht jetzt eine neue Ballwurfmaschine zur Verfügung, die gestern eingeweiht“ wurde. Es freuen sich, von links: Tristan Vornbäumer, Ralf Möller, Maren Tiedjen, Vorsitzender Sascha Erbacher, Inken Breyer, Jannis Duhn und Eike Breyer.

Oyten - Was von weitem eher wie eine Badewanne auf dem Tennisplatz aussieht, erscheint bei näherem Hinsehen als die neueste Errungenschaft des TC Oyten.

Während der Saisoneröffnung des TC Oyten, neudeutsch betitelt als „TC Opening“, die der Club mit einem Tag der offenen Tür verband, präsentierte der TC Oyten den Mitgliedern und Gästen nach dem Aufbau der Flutlichtanlage im vergangenen Jahr das nächste Highlight: eine Ballwurfmaschine.

Der mechanische Trainingspartner hat 1500 Euro gekostet und hat einen Vorteil: Er diskutiert nicht. Das Gerät besteht aus einer Wanne, die mit Tennisbällen befüllt wird, und der Apparatur darunter, mit der die Bälle in verschiedenen Winkeln und Geschwindigkeiten auf die gegenüberliegende Seite befördert werden, von wo aus der Spieler dann retourniert. „Die Ballwurfmaschine ist eine große Trainingshilfe und ein weiterer Anreiz für unsere Mitglieder und natürlich jene, die neu eintreten möchten“, schildert Vorsitzender Sascha Erbacher.

Als erster Tennisclub im Landkreis eröffnete nun der Oytener Club, der mit seinen 300 Mitglieder zu einen der mitgliederstärksten Clubs im Landkreis gehört, am Sonnabend die Sommersaison. Um den Nachwuchs braucht sich der Club keinesfalls sorgen, schließlich schickt der Club in der in Kürze beginnenden Außensaison im Punktspielbetrieb zehn Erwachsenenteams und neun Jugendmannschaften aufs Feld.

„Von den 300 Mitgliedern gehören dem Verein mehr als 100 Jugendliche und Kinder an, die im Training“, sagt Erbacher stolz. Mit den beiden neuen Trainern Tristan Vornbäumer und Jannis Duhn, ausgestattet mit einer C-Lizenz, kümmern sich mit den weiteren Übungsleitern Ralf Möller, Maren Tiedjen sowie den Geschwistern Inken und Eike Breyer sechs Tennistrainer um den talentierten Nachwuchs und um spielfreudige Erwachsene.

An ersten Tag herrschte eine starke Resonanz. Die Mitglieder freuten sich, nach langer Pause wieder einmal den Schläger an der freien Luft herauszuholen zu können. Auf allen Plätzen wurde gespielt. „Uns gehört die Anlage mit acht Feldern. Sie ist eine der größten Anlagen in der Region“, erwähnte Erbacher noch und freute sich: „Unser Club ist schuldenfrei. Alles ist abbezahlt.“

woe

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Kommentare